Autor Thema:  Acclamator Star Destroyer  (Gelesen 347 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Porphyrin

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 318
Acclamator Star Destroyer
« am: 05. Mai 2024, 14:37:27 »
Moin zusammen,

Die letzten Monate habe ich mich dem letzten Sternenzerstörer meiner Sammlung gewidmet. Das Projekt lief gegen die Zeit, da wir Ende Mai Nachwuchs erwarten und ich bis dahin fertig werden wollte.

Es handelt sich um eine Neuauflage des Acclamators durch Tyridium Models in Resin. Man bekommt folgende Teile, die ansich alle Sauber und Blasenfrei angekommen sind. Trotz der durchsichtigen Teile habe ich mich dazu entschieden wieder Fiber Optic für die Lichter zu setzen, damit es farblich auch zum Venator passt. 



Es ging erstmal damit los Munter Löcher in den Acclamator zu hauen. Ich wollte ihn gelandet darstellen mit offener Ladeluke aus dem Juggernaut Panzer fahren (nicht ganz screen accurate aber mir egal). Ich musste also im Laufe der Zeit Landebeine erstellen, die das Gewicht des Resin Acclamators auch tragen können. Gleichzeitig ging es mit dem munteren Löcher bohren für die FO los. Ich hab mir hierfür von Trumpeter den electric drill besorgt. Den kann ich jeden nur Empfehlen! Eine echte Zeitersparniss.


Offline Porphyrin

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 318
Re: Acclamator Star Destroyer
« Antwort #1 am: 05. Mai 2024, 14:44:21 »
Für die Landebeine habe ich mich dann für Messingprofile in der Grundform entschieden. Das fordere nimmt dabei die Kabel auf. Es wurden dann verschiedene Messing und Kunststoffprofile eingesetzt, sowie die "Füße" aus Polystyrol angefertigt.



Die Aufnahme in den Zerstörer erfolgt über ein Messing Vierkantprofil, das in den Hohlraum des Hauptprofil geklebt ist. Das ermöglichte mir eine Waagrechte Ausrichtung des Zerstörers. Danach wurden die Löcher glatt gezogen. Im Fall des Hangars habe ich die Wände mit dünnen Polytyrol platten wieder Plan gemacht. Es folgte das übliche Schleifen und Spachteln.


Offline Porphyrin

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 318
Re: Acclamator Star Destroyer
« Antwort #2 am: 05. Mai 2024, 14:51:05 »
Das Bohren und Einfädeln der FO selbst ist ja inzwischen Standard. Ich hab auch einfach vergessen davon Bilder zu machen. Also geht es weiter mit dem "mock up" des ganzen um auszuloten wie viel Platz im inneren ist und wie gerade die gute noch steht, wenn das Obere Rumpfteil auch aufgesetzt ist




Dann wurden die beiden Teile mit LEDs versehen. Wie beim Venator handelt es sich um kaltweiße LED die mit einem Türkisen Edding gefärbt wurden um den Clone Wars Look hinzubekommen. Auch hier wieder im Eifer die Bilder davon vergessen, sorry!

Danach ging es los mit der Bemalung, wie üblich erst mit Primer
Dann schwarz

Offline Porphyrin

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 318
Re: Acclamator Star Destroyer
« Antwort #3 am: 05. Mai 2024, 14:53:22 »
Dann folgte die Grundfarbe, die die gleiche war die der Venator auch bekommen hatte. Das muntere abkleben folgte um verschiedene Panele "graubunt" hervorzuheben


Offline Porphyrin

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 318
Re: Acclamator Star Destroyer
« Antwort #4 am: 05. Mai 2024, 14:54:50 »
Dann einmal mit der Grundfarbe drübernebeln um den Kontrast abzuschwächen


Offline Porphyrin

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 318
Re: Acclamator Star Destroyer
« Antwort #5 am: 05. Mai 2024, 15:01:53 »
Während der Trocknungszeit fing ich an mich um die LAATi und die Juggernauts zu kümmern. Bei den Juggernauts kam mir spontan der Einfall, dass diese auch im Star Wars Risiko enthalten waren und eine etwas bessere Detailierung aufwiesen. Also habe ich kurzerhand drei Einheiten genommen und mit denen weitergemacht, Links die aus dem Spiel-rechts die Resin Variante:

Die Detailbemalung erfolgte über fine Marker, da ich so dünne Linien nie mit dem Pinsel hinbekommen hätte. Auch hier wieder WOP Bilder vergessen =/
Am Zerstörer ging es dann mit dem Roten Markierungen weiter.


Offline Porphyrin

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 318
Re: Acclamator Star Destroyer
« Antwort #6 am: 05. Mai 2024, 15:08:31 »
Es folgte der Einbau der Rampe mithilfe verschiedener Messingprofile und Polystyrol, da sich die Rohre ineinander schieben ließen, konnte ich die Rampe "absenken" und auf dem richtigen Niveau fixieren


Dann folgten Restarbeiten wie Wash, Lackierung der Rampe, Bau der Basis. Angelehnt an die zweite Invasion auf Geonosis habe ich mich für sandiges Terrain entschieden. 
Jetzt warte ich noch auf die Haube und das Regalbrett, dann ist das Projekt abgeschlossen. Das war auch mein letzter Sternenzerstörer (vorerst). Möge die Macht mit euch Sein.
Anbei ein paar Bilder des fertigen Dioramas, Galerie Bilder folgen in kürze :