Autor Thema: ST Movie Ära Kronos One (1/350)  (Gelesen 846 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Doomgiver

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 201
ST Movie Ära Kronos One (1/350)
« am: 15. April 2024, 21:29:48 »
Hallo zusammen,

nach langer Zeit mal wieder etwas Neus von mir. Habe ich jetzt endlich an meine "Kronos One" rangesetzt und angefangen. Ergänzend zum Basisbausatz kommt auch nach das entsprechende Photoetch-Set zum Einsatz. Das Beleuchtungsset habe ich mir dagegen gespart, mit etwas Geschick und rudimentären Elektrikkenntnissen braucht man das nicht.

Der Anfang. Ich habe da mit der Brücke begonnen, und zwar mit dem leuchtenden roten Ring. Dazu muss im Bausatz das Teil #212 durch das transparente Teil #117 ersetzt werden. Wird in der Anleitung nicht erwähnt, die wollen ja auch ihr Beleuchtungsset verkaufen. ;)
Das transparente Teil muss auch noch etwas bearbeitet werden; eine umlaufende Kante auf der Oberseite muss abgeschliffen werden. Da wird dann nur noch eine entsprechende 5mm-LED reingesteckt. Tippam Rande: Nehmt bei diesem Bausatz nach Möglichkeit diffus eingefärbte LEDs. Sieht oftmals besser aus.



Ein wirklich gutgemeinter Ratschlag gleich vorweg: Lackiert die transparenten Teile am Spritzast! Ich habe den Fehler gemacht, sie größtenteils abzutrennen und einzupassen, bevor sie Farbe bekommen haben. War eine echte Pest, sie dabei immer irgendwie gehaltert zu bekommen.

Die untere Hälfte der Brücke. Besteht aus einigen Teilen die sorgfältig zusammengesetzt werden müssen. Da sind unzählige kleine Fenster drin. Bei mir waren sie auch nicht zu 100% durchbrochen, was ich nach der Innenbeschichtung mit Weiß bemerkt habe. Da war noch eine hauchdünne Schicht Kunststoff drüber, die die Fenster verschlossen hat. Fiel mir erst auf, als Farbe drauf war. Also noch mal mit einer feinen Nadel ran, und alle Fenster durchgebrochen.


Hier der mittlere Teil der Brücke. Er besteht zu großen Teilen aus Transparentteilen, die ich milchig geschliffen habe, um die Lichtstreuung zu verbessern. Eigentlich sehr schade, dass die Fensterteile nicht gleich in diffus gespritzt wurden. Bei der TOS 1701 ging das ja auch. Da sogar alle Spritzlinge prarallel in transparent, schwarz und diffus im Karton.



Auf der Unterseite habe ich zwei LED montiert für die kleinen Rücklichter. Die sind sogar in der Anleitung markiert, welche Bereiche lichtdurchlässig gelassen werden sollen. Haben sie leider für die Seitenteile vergessen, da tappe ich noch etwas im Dunkeln. Wer da entsprechende Informationen hat, bitte immer her damit.


Und hier das obere Teil der Brücke. Den Turm habe ich nach unten mit etwas Plastik verschlossen, damit das Rot nicht nach unten durchstrahlt.




Und hier noch der vordere Torpedowerfer vor dem Einbau.


Hier etwas, was mich lange aufgehalten hat. Die Beleuchtung des Kopfes. Zuerst wollte ich einen  LED-Stripe innen rundherum legen. Davon habe ich schnell Abstand genommen, hab's einfah nicht fest bekommen. Nach längerem Überlegen kam dann irgendwann die Eingebung und ich habe aus transparenten Resten ein entsprechendes Gestell gebaut, wo ich die LED-Segmente aufkleben konnte.




Das sieht jetzt wilder aus, als es ist. Sobald es verbaut ist, gibt es natürlich mehr Bilder.

Heiko
« Letzte Änderung: 15. April 2024, 21:51:26 von Doomgiver »
Modellbau & mehr => blog.doomgiver.de

Offline Doomgiver

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 201
Re: Kronos One (1/350)
« Antwort #1 am: 15. April 2024, 21:50:43 »
Hier noch weitere Bilder...

Die Warp-Gondeln sind ein ehter Hingucker, wenn man es gut macht.  Ich habe zunächst gegrübelt wie ich die vernünftig ausgeleuchtet bekomme. Im Beleuchtungset werden da nur 3 grüne LED reingesetzt; das gefiel mit nicht so sehr. Aufgrund meiner Erfahrungen mit der 1701A wollte ich eiegentlich auch keine LED-Stripes verwenden, da man die Hot-Spots nur schwerlich wegbekommt. Dann bin ich aber auf LED-Stripes mit 5V-Betriebsspannung bekommen, die quasi keine Hot-Spots mehr haben, so dicht sitzen die LEDs nebeneinander. Der Sache wollte ich dann eine Chance geben.

Hier die vorbereiteten Hälften, zur besseren Streuung innen weiß lackiert. Der schwarze Streifen bleobt farblos und wurde mit etwas Sheet an einigen Stellen aufgedickt, damit der Stripe besser haftet.


Und hier kommt dass erste Mal ein Teil aus dem PE-Satz zum Einsatz. Zwischen Plastik und Transparentteil kommt noch ein sehr feines Gittergewebeteil (blöde Beschreibung; Aber ich denke, man sieht, was ich meine). Die Außenseite habe ich vorher mit feinem Schleifpapier kurz übergeschliffen, anschließend Tamiya HAfthrund aus der Dose dünn(!!!) aufgetragen und dann mit der Triebswerksfarbe lackiert.


Beim Einbau muss man auf die Richtung achten, kleine Pfeile erleichtern das enorm.


Hier alles eingebaut und verlötet. Der vordere Blitzer ist ein echtes Miststück: Ich habe ihn jetzt dreimal überlackiert, und trotzdem schimmert noch gaz schwach etwas grünes Licht heraus. Für mich nun akzeptabel, da es wirklich nur seeehr schwach ist. Hinten ist konstant leuchtendes Weiß, da gibt es keine Probleme.


Und dann mal probeweise zusammengesteckt und Saft drauf gegeben!  ;D


Näher dran sieht man auch schön das Gittermuster des PE-Teils. Sieht richtig schick aus!  :thumbup:  :thumbup:  :thumbup:


Diese LED-Segemnte soll man von Stromverbrauch nicht unterschätzen. Durch die hohe Anzahl liegt so ein einzelnes Segment bei fast 70mA. Jede Warpgondel mit ihren 3 Segmenten entsprechend höher. Dazu später noch mehr, stellte mich schaltungstechnisch vor einige Aufgaben.

Zum Abschluss noch der Reaktor (oder was immer da auf dem Rücken der "Kronos One" so leuchtet). Nach Plan sollen hier zwei LED verbaut werden. Ich habe wieder auf meine Stripes zurückgegriffen. Hier mit Basisrot lackiert vor dem Einbau...


... und einmal drin mit Strom an. Sieht richtig aus! Das Transparentteil wurde zunächst transparent rot lackiert und dann mehrere Lagen matten Klarlack innen und außen.


Zum Abschluss noch die Hecksektion mit den beiden Impulstriebwerken. Hier wieder gut zu sehen, was bei diesem Bausatz sehr häufig vorkommen: Viele Teile müssen vor dem Einbau bereits sehr detailliert lackiert werden. Sonst kommt man später nicht mehr ran. Schon bei dem Schutzgitter des Reaktors oben zu sehen. Und hier wieder bei den Einzelteilen.




Soweit erstmal von meiner Seit, bald geht es weiter.

Heiko
Modellbau & mehr => blog.doomgiver.de

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4672
    • Web-Portfolio
Re: Kronos One (1/350)
« Antwort #2 am: 16. April 2024, 07:36:36 »
Sehr, sehr cool! :respekt:
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Online HangMan

  • Ensign
  • Beiträge: 108
  • Last Man standing!!!
Re: Kronos One (1/350)
« Antwort #3 am: 16. April 2024, 08:50:03 »
:thumbup::thumbup::thumbup:
Anything you don can get you killed, inclouding nothing! - Murphy's Law
If you invent something idiot-proof, someone else will invent a better idiot!

Offline Ramirez

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 511
Re: Kronos One (1/350)
« Antwort #4 am: 17. April 2024, 22:14:13 »

Da bin ich gespannt dabei. 8)
Ist das das Ätzteileset von grüne Erdbeere?

Grüße aus Hamburg

Online Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1681
Re: Kronos One (1/350)
« Antwort #5 am: 18. April 2024, 17:58:00 »
Das PE-Teil macht echt was her :thumbup:

Ich sehe wir sind gerade im gleichen Maßstab unterwegs ;D
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Doomgiver

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 201
Re: Kronos One (1/350)
« Antwort #6 am: 18. April 2024, 18:11:25 »
Da bin ich gespannt dabei. 8)
Ist das das Ätzteileset von grüne Erdbeere?
Nein, das "limitierte" direkt von Polar Lights.
Modellbau & mehr => blog.doomgiver.de

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3286
Re: Kronos One (1/350)
« Antwort #7 am: 19. April 2024, 19:01:11 »
Boah, was ist das denn für ein Wahnsinnsteil! :o

Der Detailgrad ist ja der Hammer!

:respekt::respekt::respekt:

Offline Doomgiver

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 201
Re: Kronos One (1/350)
« Antwort #8 am: 24. April 2024, 20:55:47 »
Konnte zwischnzeitlich etwas weitermachen.

Die Aufbauten neben dem Reaktor waren simpel. Innen weiß lackiert und dann wie vorgesehen eine 3mm LED eingebaut.



Die hintere Beleuchtung des Reaktors selbst besteht wieder aus einem Abschnitt weißer LED-Stripe. Nächstes Mal gibt's dann auch Bilder, wie ich den Abschnitt verschlossen habe.


Was mich überrascht hat, war die untere Flügelbeleuchtung. Die wird in keiner Bauanleitung erwähnt, auch fehlen transparente Einsätze. Fand sie trotzdem schick und habe sie genau wie die obere Beleuchtung eingebaut. Hier die vorlackierte Öffnung mit montierter LED.


Und hier zu gemacht.


Die Rumpfbeleuchtung besteht aus 4x 1mm Lichtleitfaser.


Die eingebaute Beleuchtung des Kopfes.





Eine der beiden LED für die obere Flügelbeleuchtung.


Die Elektronikecke. :D Die hat vor allem softwaretechnisch ziemlich viel Arbeit gemacht, war da etwas optimistisch in der Umsetzung.
Der Umfang ist eine Controllerplatine, Bluetooth-Modul, Soundmodul und ein entsprechender Verstärker.
Modellbau & mehr => blog.doomgiver.de

Online HangMan

  • Ensign
  • Beiträge: 108
  • Last Man standing!!!
Re: Kronos One (1/350)
« Antwort #9 am: 25. April 2024, 14:05:35 »
:thumbup::thumbup::thumbup:
Anything you don can get you killed, inclouding nothing! - Murphy's Law
If you invent something idiot-proof, someone else will invent a better idiot!