Autor Thema:  Mondauto von MPC  (Gelesen 4523 mal)

pirx, Meister screw, Pinselquäler und 10 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 335
Mondauto von MPC
« am: 12. Januar 2022, 17:51:16 »
Bevor ich demnächst wieder ein grosses Projekt anfange, bin ich zur Zeit dabei das Mondauto aus Mondbasis Alpha 1 als RC Modell auf zu bauen.
Das ist nur ein kleines Projekt für zwischendurch.
Der Baukasten ist ein reiner Baukasten ohne RC Komponenten, quasi ein Standmodell.
Ich habe mir daher für dieses Modell RC Mikrokomponenten gesucht wie Servo, Empfänger. Regler und kleinen 2s Akku.

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 641
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #1 am: 12. Januar 2022, 21:24:30 »
Eigentlich finde ich die Karre ja ziemlich hässlich, aber das, was du draus machen willst, ist interessant. Da schau ich doch gerne zu.

The Doctor

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 335
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #2 am: 12. Januar 2022, 22:15:29 »
Das mag schon sein, das die hässlich aussieht, aber ich habe diese Sendung früher als kleiner Junge geliebt.

Der Baukasten steht schon seit längerer Zeit bei mir im Keller. Ich hatte damals nie richtig Lust dazu, den einfach nur als Standmodell zusammen zu bauen.
Dann kam mir vor ein paar Wochen die Idee, dieses Modell nicht einfach so zusammen zu bauen sondern als RC Fahrmodell.
Ich habe gestern die Unterwanne grau und die beiden Sitze rot lackiert. Dafür nehme ich die kleinen Döschen von Revell. Heute habe ich den Ein Ausschalter hinten ins Modell mit Uhu Plus Endfest 300 und die beiden Antriebsmotoren hinten eingeklebt.
So macht der Zusammenbau Spass und erfordert ein wenig Hirnschmalz für die RC Komponenten.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3009
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #3 am: 13. Januar 2022, 11:20:35 »
Bei den Rädern bin ich ja sehr gespannt auf das Fahrverhalten von dem Ding! ;)

Klasse Projekt! :thumbup:

Offline urban warrior

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1057
  • Master of unfinished Projects
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #4 am: 13. Januar 2022, 14:30:22 »
Bei den Rädern bin ich ja sehr gespannt auf das Fahrverhalten von dem Ding! ;)

Klasse Projekt! :thumbup:

Wenn ich die Klebestellen sehe, vermute ich mal, es ist der gleiche Kunststoff, wie der Rest vom Modell, nur in einer anderen Farbe. Also meine Vermutung:

"The Fast And The Furious - Tokyo Drift"

Trotzdem bin auch ich gespannt, wie das nachher funktioniert. RC ist ja auch ein sehr schönes Feld zum Beackern ... man kann sich gar nicht genug verzetteln ... :pfeif::evil6:
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 335
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #5 am: 13. Januar 2022, 18:09:45 »
Update

Heute stand wieder ein wenig löten auf der Tagesordnung. Am Empfänger musste ich die Anschlussleiste, wo die Servos angeschlossen werden kürzen. Die waren einfach zu lang. Da ich da jetzt auch kein Servo und keinen Regler mehr anstecken kann, habe ich diese Anschlusskabel auch gekürtz und die Kabel jetzt fest am Fast Empfänger angelötet.
Im Fast Sender habe ich für das Lenkservo vorne die Servowegbegrenzung von 100% auf 40% eingestellt. 100% war einfach zu viel.
Heute abend muss ich wieder ein wenig mit Endfest 300 kleben.

Plastik-Plastik kleben wird mit ganz normalen Faller Plastikkleber geklebt.
Endfest 300 benötige ich nur, wenn ich Metall, Holz oder CFK mit Plastik verklebe.

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 641
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #6 am: 14. Januar 2022, 16:19:52 »
Das mag schon sein, das die hässlich aussieht, aber ich habe diese Sendung früher als kleiner Junge geliebt.
Ja, die Serie fand ich auch toll. Ich habe auch die BluRays hier rumliegen, aber mich noch nicht "getraut" reinzuschauen - aus Angst, ich könnte sie heute nicht mehr so gut finden. Zeit habe ich allerdings auch gerade keine.
Es sind ja auch tolle Designs dabei, die ich immer noch super finde. Nur halt nicht dieses Auto. Trotzdem bin ich gespannt, was Du draus machst und schaue gerne zu!

The Doctor

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 335
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #7 am: 14. Januar 2022, 19:20:00 »
Ob hässlich oder nicht, ist mir egal.
Ich habe hier im Moment ganz andere Probleme. Ich muss sehen, das ich die Micro RC Komponenten irgendwie in das kleine Auto bekomme.
Was die Plastikräder und den Grip angeht, mache ich mir keine Sorgen. Das Problem hatte ich schon gelöst, bervor ich hier angefangen bin zu kleben.

Hat hier im Forum schon mal einer dieses "hässliche" Auto zusammen gebaut, oder bin ich da der erste??

Offline moonbuggy

  • Ensign
  • Beiträge: 186
    • Gluesbrothers
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #8 am: 15. Januar 2022, 18:19:17 »
Als "Space 1999"Fan muss ich leider sagen das dieses "Mondauto" nichts mit der TV-Serie zu tun hat und in Dieser auch nicht vorkommt!
Sucht mal nach:" AMT ERTL Buyer's Choice Moonscope Lunar Vehicle George Barris 1:25 "
das ist der original Bausatz der zum "Mondauto" umgestaltet wurde.

Grüße Helga
moonbuggy
Glues Brother

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 335
Mondauto von MPC
« Antwort #9 am: 15. Januar 2022, 22:23:29 »
Helga, da hast du was gesagt.

Ich habe mal im Netz geschaut und es soll 48 Folgen geben. Hat das Mondauto denn in allen 48 Sendungen nicht gefahren??
Ich kann mich daran erinnern, das es auch noch ein Moon Buggy gegeben hat, der auf der Nuclear Station gefahren hat. Davon habe ich auch noch 2 Bausätze im Keller liegen. Noch nicht zusammen gabaut.

Wenn ich das hier richtig verstanden habe, baue ich also ein Phantom Auto zusammen, welches in der Serie nicht gefahren hat.

Ich bin jetzt aber schon soweit, das ich dieses Auto trotzdem zu Ende fahrfertig baue.

Warum hat MPC eigentlich so einen Bausatz auf dem Markt gebracht, wenn der mit der Sendung Space 1999 nicht zu tun hatte??

Online Aktvetos

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 566
    • YT Channel
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #10 am: 16. Januar 2022, 00:05:22 »
Ich hab alle Folgen hier und mehrmals gesehen.
Nein, dieses Mondauto kommt in keiner Folge vor.
Der Buggy ja, sogar öfter. Ist aber auch das einzige bereifte Fahrzeug überhaupt in der Serie. Außer natürlich, wo sie unter Alien Gedankenkontrolle (Besuch von der Erde? 1+2) standen und mit einem echten Buggy in der Fantasie durch die Botanik rauschten.
Warum kann ich spekulieren.. Etwas mit "Space1999" drauf lässt sich besser verkaufen als ohne und wahrscheinlich noch teurer?

Bei 28:55 siehst den Mondbuggy
Bei 27:22 siehst die Szene mit Mondbuggy und Fantasiefahrt.

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 335
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #11 am: 18. Januar 2022, 18:27:49 »
Leute, alles Mist

Ein kleiner DILWE Regler der für 2s Akkus und für Bürstenmotoren sein soll, ist heute abend erst heiss und dann abgeraucht.

Wo bekomme ich jetzt einen neuen her?? Ist hier einer, der mir einen kleinen Microregler für Bürstenmotoren empfehlen kann????
 

Offline gyro gearloose

  • Freshman
  • Beiträge: 22
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #12 am: 19. Januar 2022, 17:44:53 »
jede servoelektronik ist im prinzip ein kleiner fahrregler für bürstenmotoren. wenn das servopoti nicht mit dem servoarm mitläuft, kannst du damit (oder mit einem ersatzweise eingelöteten, kleineren trimmpoti) den nullpunkt einstellen, an dem der motor steht. je nach knüppelstellung läuft der motor von da weg vorwärts bzw rückwärts. ich hab das mal für ein ferngesteuertes luftschiff verwendet. sollte hier auch funktionieren! nachdem empfangsanlagen mit 2s-akku betreibbar sind, sollte die spannung für die servoelektroniken ok sein.

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 335
Mondauto von MPC
« Antwort #13 am: 19. Januar 2022, 19:00:37 »
Das mit der Servoelektronik müste ich mal testen. DANKE für die Info.

Ich habe jetzt an dem Oberteil des Autos weiter gebaut und oben drauf die Antenne und vorne auf der Motorhaube den Scheinwerfer gesetzt. Funktionstest sehr gut. Vielleicht wird es ja doch noch etwas mit dem Mondauto.

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1069
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #14 am: 20. Januar 2022, 08:29:44 »
In der Serie wurde übrigens hiermit rumgekurvt: https://en.wikipedia.org/wiki/Amphicat

Ähnliche Fahrzeuge: Solo 750, Artés de Arcos Gato Montés
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3282
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #15 am: 21. Januar 2022, 19:51:01 »
Das darauffolgende Serienmodell des Amphicat wurde in "Buck Rogers" verwendet (Folge: "Der kleine Präsident"). ;)

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 335
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #16 am: 21. Januar 2022, 23:10:55 »
Ich weiss, das diese Auto nicht Bestandteil der Serie war. Da hat MPC sich wohl vertan.

Ich werde aber trotzdem zu Ende bauen.

Ich habe heute abend versucht die obere Karosserie mit der unteren Karosserie zu verkleben. Leider Mist. :thumbdown::-[
Ich habe zwischen den beiden Schalen einen Spalt von 1 - 1,5mm. Ich habe schon kräftig gedrückt, aber alles drücken ist vergebens. So bekomme ich das nicht zusammen. Den Übeltäter habe ich auch schon gefunden, es ist der Empfänger, besser gesagt die Dicke des Empfängers.
Jetzt muss ich mir erst mal Gedanken machen, wie ich das Problem löse.
 




Offline SandStalker

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1001
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #17 am: 22. Januar 2022, 15:08:11 »
Zitat
[float=left max=45%]Autor: Galactican
« am: Gestern um 19:51:01 »[/float]

Das darauffolgende Serienmodell des Amphicat wurde in "Buck Rogers" verwendet (Folge: "Der kleine Präsident").

  das ist so nicht ganz richtig
in Buck Rogers das war ein ATTEX 6X6 und in Space 1999 das ist ein Amphicar
vom Konzept her ähneln sich die Fahrzeuge schon sehr denn es gab in den späten 60er Jahren bis anfang der 80er Jahre in den USA und Canada mindestens 20 Hersteller von solchen kleinen schwimmfähigen 6x6 und 8x8 Fahrzeugen bis sie von den Qudas abgelöst wurden
« Letzte Änderung: 22. Januar 2022, 21:38:11 von SandStalker »

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3282
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #18 am: 22. Januar 2022, 19:41:53 »
OHH - wieder was gelernt! Danke Jörg! :thumbup:

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1763
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #19 am: 22. Januar 2022, 19:48:26 »
Hallo Alf,

den buggy hab ich auch, aber noch nicht gebaut. Interessant mit dem Umbau :thumbup:
von jeti gibt es so einen Micro Empfänger. Der ist echt flach. R5L nennt der sich.
Oder noch kleiner zum löten.

Ich hatte mal nen Baubericht von einem 6x6. Das war von der Army und von einem Kleinserienhersteller in Resin.

https://www.sfmforum.de/index.php/topic,33575.0.html

Gruß Stefan
MfG Stefan     

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 335
Mondauto von MPC
« Antwort #20 am: 22. Januar 2022, 21:21:38 »
Hallo Wabie

Ich habe hier im Keller noch 2 Baukästen von der Nuclear Station stehen und da ist auch ein Buggy drin. Ob ich die Nuclear Station aufbaue, weiss ich noch nicht, da die Grundplatte ca. 120 x 90 cm wäre.
Den Empfänger von Yeti kenne ich sehr wohl, aber ich habe leider lein Yeti System. Ich bin Futaba Spezi und OpenTX Spezi. Den Fasst Empfänger den ich hier habe, ist auch nur eine Platine mit Schrumpfschlauch. Der ist schon sehr Mini, aber das Auto ist leider auch sehr Mini.

Ich werde mir da noch was überlegen. Eine Lösung finde ich bestimmt, aber das dauert noch.

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 335
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #21 am: 30. Januar 2022, 00:17:27 »
Update

Ich habe ein wenig am Auto weiter gebastelt und die Probleme gelöst.
So sieht es jetzt aus.

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 335
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #22 am: 01. Februar 2022, 19:11:09 »
Update

Ich habe ein wenig weiter gebaut. Ich muss das Auto ja auch mit ein wenig Strom versorgen, nur wohin mit dem Akku? Auch dafür habe ich jetzt eine Lösung. Ich habe mir aus 0,3mm Alublech einen kleinen Akkuhalter gebogen, der jetzt unter dem Wagen mit UHU Plus Endfest 300 fest geklebt wird.
Ebenfalls habe ich die restlichen Chromteile vorne am Wagen fest geklebt. Ich werde die obere und die untere Wane nicht miteinander verkleben. Das hat den Vorteil das ich dann, wenn etwas sein sollte, noch an die Elektronik heran komme.

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 335
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #23 am: 03. Februar 2022, 19:12:52 »
Update und Fertigstellung

Ich habe heute die letzten Lötarbeiten am Mondauto gemacht. Das Auto fährt jetzt genau so, wie ich es von Anfang an geplant hatte. Auch habe ich hinten, die beiden Chromantennen angebracht. Hinten im Kofferraum kann man links den Antriebsmotor für die Satellitenschüssel sehen und rechts die Reglerplatine für die beiden Motoren.

Damit ist dieses Kleinprojekt für zwischendurch mal eben auch fertig gestellt. :thumbup::)
Geplant waren 2,5 Wochen, gedauert hat es etwas länger.

Als nächstes kommt jetzt wieder ein Grossprojekt. Da der erste Bau der RELIANT gescheitert ist, kommt jetzt der 2. Bau der Reliant. Die wird dann etwas grösser als der erste Bau.

Offline urban warrior

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1057
  • Master of unfinished Projects
Re: Mondauto von MPC
« Antwort #24 am: 03. Februar 2022, 19:38:56 »
Es lebt! :smiler6:

Ist doch schön, wenn ein Projekt fertig wird.

Gratuliere! :thumbup:
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101