Autor Thema: What if? ALIEN INVADERS  (Gelesen 1832 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hot Rod

  • Ensign
  • Beiträge: 143
  • Old School Kustom Kulture 🎱 ➤ ✌ ★ ☢ ☘ ✠ ♠ ⚑ ☠ 🚀
What if? ALIEN INVADERS
« am: 12. Juni 2021, 16:12:33 »

Bild anklicken für volle Größe !




Platzhalter Inhaltsverzeichnis

 ;D


Gruß
George

Offline Hot Rod

  • Ensign
  • Beiträge: 143
  • Old School Kustom Kulture 🎱 ➤ ✌ ★ ☢ ☘ ✠ ♠ ⚑ ☠ 🚀
Re: ALIEN INVADERS
« Antwort #1 am: 12. Juni 2021, 16:16:27 »
Intro

War der erste Bausatz dieser Reihe, SQM0001 noch als Erektionsunterstützung für Thule Gläubige gedacht,
so war der zweite Kit SQM0002 schon die erweiterte Masturbationshilfe für das restliche braune Gesocks.

Das hier vorgestellte SQM0003 Kit, das wiederum auf den beiden vorgenannten basiert, nur mit geänderten Resinparts,
soll diesmal ein außerirdisches UFO - angelehnt an den Urtyp der Adamski Flying Saucer - repräsentieren !

Vom *Kit1* Nazi Flugpanzer über *Kit2* zivile Reichsflugscheibe nach dem Endsieg (HO HO HO)
zur Adamski Style Alien Schüssel - da staunt sogar der Erich aus dem Dänikennebel  :smiler6:



Dieses Kit konnte ich - als einer von zwei Bietern :thumbup: :angel: - günstig im Internetz erwerben

Da dort die mir fehlenden Sub-Space-Antennas beiliegen,
aber von mir hier nicht verwendet werden,
kann ich diese gut für mein anderes Projekt gebrauchen.


Der Rest wird ... ~ ... anders ...  8)

Das Oberteil mit den Fenstern wird gekellert und bekommt ein Top Chop,
der Boden wird von mir komplett neu gemacht mit nur drei Bubbles,
wie sich das traditionell und klassischerweise so gehört  ;D
und auch auf meinem Poster von Kow Yokoyama korrekterweise dargestellt wird. 8)


Man beachte die Ähnlichkeit mit dem Covermotiv



Dieses Ufo wird - ohne Fahr oder Landewerke - als Flugmodell gebaut und auch fliegend präsentiert.
Dazu ist ein Diorama geplant, eine Mischung aus dem Motiv auf dem Cover und auf meinem T-Shirt




Das ganze im trashigen '50 Look, mit passenden Aliens, Robotern, Hot Rods und & + ...





Gruß
George

Offline Hot Rod

  • Ensign
  • Beiträge: 143
  • Old School Kustom Kulture 🎱 ➤ ✌ ★ ☢ ☘ ✠ ♠ ⚑ ☠ 🚀
Re: ALIEN INVADERS
« Antwort #2 am: 12. Juni 2021, 16:18:25 »
Out & In the Box


Für dieses Kit hat sich SQUADRON sogar nen neuen Boxendeckel gegönnt,
und nicht nur nen billigen Schuber, wie beim vorherigen Kit.


Bild anklicken für volle Größe !



Die andere Zielgruppe hätte vermutlich sonst nicht schlecht gestaunt,
das die Aliens in Wirklichkeit von Nazis abstammen ...  ;D


Auf der Kartonseite steht noch wie toll das alles ist ...  :0





Der Bauplan ist eine abgespeckte Version des Originals mit Frakturschrift und hat eine kleine Detailänderung :



Step 13 + 14 wurde leicht abgeändert.

Dafür liegt dem Bausatz ein ziemlich häßlichen Klumpen Resin bei,
der das Loch im Deckel verschließen soll.



Da ist spachteln und schleifen & spachteln + schleifen angesagt.  :(


Gruß
George

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3282
Re: ALIEN INVADERS
« Antwort #3 am: 13. Juni 2021, 11:08:26 »
Bin gespannt. Als ich das Cover gesehen habe, musste ich sofort an Ed Wood denken - maW, der Künstler hat die Epoche sehr gut eingefangen. :)

Offline Ushan_Delucca

  • Freshman
  • Beiträge: 30
Re: ALIEN INVADERS
« Antwort #4 am: 14. Juni 2021, 00:18:39 »
Grüße aus Neuschwabenland! Geiles Intro!
Das Ding als Diorama ist bestimmt n echter Hingucker. Wenn du Figuren findest, die so panisch wegrennen, wär das natürlich der Hammer. Vielleicht noch so 50er Jahre Militär, das gerade weggepustet wird... Bin ich gespannt drauf.

Offline Hot Rod

  • Ensign
  • Beiträge: 143
  • Old School Kustom Kulture 🎱 ➤ ✌ ★ ☢ ☘ ✠ ♠ ⚑ ☠ 🚀
Re: ALIEN INVADERS
« Antwort #5 am: 14. Juni 2021, 12:27:29 »
@Galactican,
du kannst davon ausgehen, das es besser als die Werke von Ed Wood wird, ich nehm mir einfach mehr Zeit ... :smiler6:

Das Coverbild passt aber in die Epoche, auch wenn es auf den ersten Blick ein Schiff mit drei Bubbles suggeriert ! :0


@Ushan_Delucca,
passende zivile Figuren dafür sind kaum zu finden, schon gar keine die panisch wegrennen ...
Erdlinge werden aber, wenn überhaupt, höchstens als Skelett dargestellt ...

Dazu hab ich hier schon die Aliens, Roboter, Fahrzeuge, Straßenlaternen und ein UFO-Effektlight liegen  :thumbup:  ;D

Gruß
George

Offline Hot Rod

  • Ensign
  • Beiträge: 143
  • Old School Kustom Kulture 🎱 ➤ ✌ ★ ☢ ☘ ✠ ♠ ⚑ ☠ 🚀
Re: ALIEN INVADERS
« Antwort #6 am: 04. Januar 2022, 15:05:49 »
UNTERBODEN


Wie bereits angekündigt, bekommt das UFO den klassischen Boden mit drei Bubbels.

Da es keine vernünftigen und vor allem stabilen Schneidzirkel für die Größe (~32cm ∅) im Handel gibt,
habe ich mir kurzerhand selbst einen gebaut.  8)

Zutaten : eine Buchenholzleiste, ein Bauteil aus einer mechanischen Wanduhr, eine Druckfeder,
ein Deckel von ner Gewürzmühle, ein Schubladengriff und im Schraubstock passend gebrochenen Trapezklingen.
Der benötigte Radius wird durch Bohrungen in der Holzleiste fest eingestellt.



Natürlich auch mit Klingen- bzw Handschutz und dank Magnet im Centerdorn, auch mit Ersatzklingenhalter.  :)




Um eine vernünftige Auflage beim schneiden zu haben und die ganzen Verbindungszapfen im alten Boden nicht entfernen zu müßen, wurde ein Template aus Holz geschaffen, wo die Böden festgespaxt werden können.
Dieses ist auch als Verklebehilfe zu gebrauchen, da sich durch das Eigengewicht der beiden Bodenhälften sonst keine gerade Fläche ergeben hätte, weil ja auf beiden Seiten der Bodenhälften diese Verbindungszapfen vorhanden sind.




... festgespaxt ... Zirkel in die Centerbohrung ...



... und mit kreisenden Bewegungen  ;D  den alten Boden vom Rand getrennt.



Benötigt wird nur der äußere Rand mit der Depression und den Verbindungszapfen. (kleines Foto)

Vor dem Schneiden wurde der Rand mit GAP verstärkt, da mir eine Klebung nur auf Stoß zu fragil erschien.


Muß nicht schön sein, verschwindet hinterher unsichtbar im inneren ...  :smiler6:


Genau wie oben, wurde mit dem neuen Boden aus 2mm Polystyrol verfahren,
nachdem dieser drei Bohrungen von 65 mm ∅ erhalten hatte.

Die vier kleinen Bohrungen im Centrum dienen später zur Befestigen der großen Centerbubble.






Vor dem bohren und schneiden wurden noch Panel Lines mit der stumpfen Rückseite einer Cutterklinge hinzugefügt.



Hier mal als ganzes - nach dem Schnitt - besser zu sehen ...





Weil mir auch hier eine Klebung nur auf Stoß zu unsicher erscheint,
bekam der Boden noch eine innere Verstärkung die 1 cm größer ist, als der Unterboden.

Dieser wurde Old School Tuning like "gewichtsoptimiert"  ;D  :smiler6:  8)

 :pfeif: Ne Quatsch, die Bohrungen sollen die Kontaktfläche vergrößern,
um das Dichlormethan (Methylenchlorid) besser zwischen die beiden PS Platten zu bringen.


Bild anklicken für volle Größe




... die beiden Bodenplatten ...




... zusammen ...
Innenseite & Außenseite




Und nochmal in Groß, mit ein paar Grebbels,
die als Landing Gear durchgehen können und die Optik verbessern.

Bild anklicken für volle Größe


Die drei Öffnungen in den Bubbels werden noch verschloßen,
hab ja noch ein Bubble über, wo ich mir die passenden Stücke rausschneiden kann.

Dazu später mehr ...

 :angel:
Gruß
George