Seiten:
Actions
  • #1 von Turrican am 03 Feb 2020
  • Hallo in die Runde.
    Ich meld mich mal zurück mit meinem nächsten Projekt.

    Einem Studio Scale B-Wing.
    Kit ist ein Nicen Kit.
    Als Farben werde ich Archive X Enamel Farben verwenden.
    Beleuchtung ist geplant wie auch ein komplett drehbares Modell als auch Cockpit.

    Hier mal das Kit.
    Anfangen werd ich denke ich mal mit dem Cockpit und der Armatur nebst Ständer.


  • #2 von Benny am 04 Feb 2020
  • Oh wie toll... feines Schiff.. :-)
  • #3 von Hacker Stefan am 04 Feb 2020
  • Cool! Da bin ich dabei!  :thumbup:
  • #4 von Galactican am 06 Feb 2020
  • Der sieht echt hochwertig aus!  8)
  • #5 von Bass-T am 06 Feb 2020
  • Ja, das sieht nach einem schönen Bausatz aus.
    Bei Resin-Bausätzen hatte ich bisher selten Glück was die Qualität angeht.

    Das Reefer-White von Archive X habe ich auch bei meinem Bandai B-Wing
    verwendet. Die Farben muss man wirklich sehr stark verdünnen.

    Bin gespannt auf deine Umsetzung!

    Gruß
    Bass-T
  • #6 von Wabie am 06 Feb 2020
  • Schönes Teil  :thumbup:

    Da bleibe ich dran  :)
  • #7 von Benny am 07 Feb 2020
  • 1:29 ist ja praktisch... gleicher Maßstab wie der Revell X-Wing..  ;D
  • #8 von cosmic am 07 Feb 2020
  • das sieht nach Moe's 1/32 Kit aus. Hat am Anfang Frank angeboten. Danach die Masters an Steve verkauft.

    Ich habe damals eins gekauft, sehr guter Bausatz
  • #9 von Turrican am 07 Feb 2020
  • das sieht nach Moe's 1/32 Kit aus. Hat am Anfang Frank angeboten. Danach die Masters an Steve verkauft.

    Ich habe damals eins gekauft, sehr guter Bausatz

    Hab ich auch erst gedacht das es ein FM Kit von Frank ist, aber das Casting
    der Teile ist anders wie auch der Cockpit Innenausbau.
    Evtl. hat Steve das aber auch abgeändert.
    Tippe mal das Mike Salzo das Kit gecastet hat, weil die Qualität der Teile
    echt sehr gut ist.

  • #10 von Turrican am 07 Feb 2020
  • Hier mal die ersten Anfänge.
    Cockpit Teile sortiert und vorentgratet.
    Passt so schon ganz gut ohne schleifen.





  • #11 von The Doctor am 08 Feb 2020
  • Interessant, da bleibe ich dran.

    Nur die kleinen Bilder im letzten Post sind etwas nervig. Kannst du vielleicht wieder die großen Versionen verwenden?

    The Doctor
  • #12 von Bass-T am 08 Feb 2020
  • Die Qualität der Teile scheint wirklich gut zu sein! 👍🏻
  • #13 von Turrican am 25 Mar 2020
  • So...nach dem Corona Stress mal Zeit für bisschen Hobby.
    Hier mal Fortschrittsbilder.

    Ziemlich viele Kleinteile, ziemlich viel suchen aber sind wir ja gewohnt, wird also :)
    Die uralt Lämpchen im Cockpit habe ich mit Modelleiermasse nach modelliert, da ich das Cockpit ohne Beleuchtung machen werde.
    Das wird dann später bemalt, sieht auch schön aus.  ;D










  • #14 von Vondy am 25 Mar 2020
  • Kann man nur den Hut ziehen... Geiler Bausatz, bis hier extrem gut gebaut und die nachgerüstet Details geben so das letzte etwas. Ich bleibe dabei.

    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

  • #15 von Hacker Stefan am 27 Mar 2020
  • Sehr schöne Arbeit wie immer Stefan.  :respekt:
  • #16 von Turrican am 31 Mar 2020
  • Danke Danke  :)

    Mal mit dem Mittelteil des Cockpits weiter gemacht.
    Das übliche schleifen, gucken, schleifen, gucken usw.
    Passt so schon mal ganz gut, als nächstes dann man zum Heck und der Kanzel entsprechend ausrichten.

    Wie ich das mit dem Drehmechanismus mache weiß ich noch nicht so ganz.
    Schon einiges gesehen mit Kugellager, oder Stange/ Rohr.
    Mhh...hätte gerne das sich das einfach mit dreht wenn sich das Modell dreht.
    Evtl. was mit mit Gewichten das sich das immer automatisch ausrichtet oder so. Mal gucken.

    [attachment id=1 msg=282931][attachment id=2 msg=282931][attachment id=3 msg=282931]

    (So wie es aussieht ist bei Direktupload wohl das Licht aus....top)

  • #17 von Turrican am 07 Apr 2020
  • Weiter geht's.
    Hab den Drehmechanismus jetzt mittels Welle und Zapfenverbindung gelöst.
    Das ausrichten war bisschen Fisselarbeit.
    Soll ja auch alles zueinander und mittig passen.

    Dann weiter mit Konturen nachmodellieren und schleifen schleifen schleifen.
    Soweit dann die Teile mal zusammen gesteckt.
    Ausrichtung passt soweit.

    [attachment id=1 msg=283116]
    [attachment id=2 msg=283116]
    [attachment id=4 msg=283116]
    [attachment id=3 msg=283116]
    [attachment id=5 msg=283116]
  • #18 von Ramirez am 08 Apr 2020

  •  :o Das Ding ist ja riesig. :o

    Tolle Arbeit bisher.  :respekt:
  • #19 von The Doctor am 08 Apr 2020
  • Na ja, Studio Scale halt. Hast Du den Vogel nicht auf der Star Wars Identities Ausstellung gesehen?

    The Doctor
  • #20 von Turrican am 16 Apr 2020
  • Joa schon groß das Ding, nicht wirklich kleiner als ein X Wing obwohl der Maßstab kleiner ist.

    Mal paar Updates.
    Modell baut sich irgendwie komisch.
    Damit da wirklich alles miteinander fluchtet fängt man immer an einem Teil an und baut dann aber gegenüberliegenden weiter damit nachher alles passt.
    Na ja..mal was anderes.

    Hab dann mal am Cockpit Innenleber gebaut, dann mal an den Triebwerken.
    Das Haupttriebwerk oben musste ich umbauen da sich das ja mitdrehen soll, da muss ich jetzt innen noch ne Armatur rein machen damit
    sich das auch mit dem Vorderteil mit dreht.
    Der Bausatz ist für ein gefixtes Cockpit und feste Flügel ausgelegt, also umbauen.
    Flügel wird noch lustig  :laugh:

    Noch viel schleifen und spachteln, aber es wird. :)

    [attachment id=1 msg=283306]
    [attachment id=2 msg=283306]
    [attachment id=3 msg=283306]
    [attachment id=4 msg=283306]
    [attachment id=5 msg=283306]
    [attachment id=6 msg=283306]
    [attachment id=7 msg=283306]

  • #21 von Turrican am 04 May 2020
  • Mal wieder ein Update.
    Cockpit geht dem Ende zu.
    Hab mir mal den Tamiya Gepard 1:35 für 20 Euro gegönnt um das Detail am Heck neu zu machen.
    Dazu alles mit dem Dremel raus gefräst und die Kette eingesetzt. Passt ohne das man nun den Anfang/Ende sieht.
    Kontur ist auch nach modelliert.
    Den Triebwerksauslass auch via Fön und Feile nach gerichtet. Jetzt rund und kein Ei mehr.









    Dann die nächste Baustelle. Wie man auf den Bildern unschwer erkennen kann ist das Flügelteil unten und das Mittelteil nicht wirklich in der Flucht
    weswegen die Stange da auch auch nicht gerade durch geht.
    Also den Flügel vorsichtig mit dem Dremel abgesägt ohne die Kontur zu beschädigen.




  • #22 von The Doctor am 04 May 2020
  • Autsch, das ist ja gruselig. Und der Bausatz sah sooo gut aus.  :o
    Die Gepardketten sind allerdings eine enorme Aufwertung!  :thumbup:

    The Doctor
  • #23 von Turrican am 16 Sep 2020
  • Hiho...mal paar Update Bilder.
    War schon lange nicht mehr dran an dem Bausatz.
    Die Passgenauigkeit frustet, schade eigentlich weil die Greeblies und Proportionen sonst soweit alle stimmen.
    Naja, hier mal die letzten Bilder von vor ca. 2 Wochen.

    Mal die Bohrungen in die Flügel und die Halterung für das Messingrohr gemacht.
    Danach dann die Spalte aufgefüllt mit Polystyrol-Scheiben, muss aber noch gespachtelt werden.




    Die Einbuchtungen im Hauptflügel neu gemacht, waren krum und schief gecastet.
    Also auch hier mit Polystyrol verschlossen.




    Flügel muss dann wieder an das Mittelteil dran, hier hapert es aber noch an der Armatur.
    Der Spalt dann noch zu. zumindest stimmt dann so der Abstand zu der Einbuchtung für die Klappflügel.





  • #24 von Turrican am 18 Sep 2020
  • So wird langsam.
    Der Bausatz hat nun endlich eingesehen das seine Bockigkeit zwecklos ist und er trotzdem gebaut wird.
    Und zwar gerade und schön und so wie ich das will.  ;D ;D ;D

    Drei von 4 Armatur-Halterungen sind drin, alle Strippen soweit gezogen.
    Flügel sitzen jetzt und sind das erste mal gespachtetelt und geschliffen.
    Sitzen schön stramm, aber nicht zu fest so das sie in jeder Position stehen bleiben.
    Kommen aber eh noch Stellschrauben rein.
    Cockpit Mechanismus ist fertig ( ...der allein hat mich min. 3 Jahre altern lassen...) und montiert. Lässt sich jetzt schön "smooth" 360 ° drehen.
    Schleift nix, hängt nix. Passt.

    Als nächstes kommen dann die Triebwerke dran, die sind derzeit nur lose gesteckt.
    Dann muss noch der Flügelmittelteil ausgerichtet und verklebt werden, dann geht's weiter mit dem großen Flügel.



  • #25 von Hacker Stefan am 19 Sep 2020
  • Wieder top Arbeit!  :thumbup: Wie immer halt  ;D
Seiten:
Actions