Autor Thema: Anime & Mecha 1:100 Regult Tactical Scout pod (Macross TV-Serie)  (Gelesen 580 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2961
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Anime & Mecha 1:100 Regult Tactical Scout pod (Macross TV-Serie)
« am: 23. August 2021, 14:14:14 »






Ein wenig Hintergrund:
Einfach, effizient und zuverlässig, war der Regult (リ ガ ー ド, Rigādo) dasr Standard-Massenproduktions-Angriffsvehikel der Zentraedi-Streitkräfte. Der Regult wurde während des Ersten Weltraumkrieges wiederholt in Gefechten gegen die Streitkräfte der SDF-1 Macross und der Vereinten Nationen eingesetzt, aber seine mangelnde Vielseitigkeit gegen die überlegenen Mecha der Erdstreitkräfte führte oft zu unterdurchschnittlicher Effektivität und schweren Verlusten. Das Fahrzeug galt als entbehrlich und war daher günstig und einfach zu produzieren. Taktisch sollte es in großen Zahlen eingesetzt werden, und in Massenangriffen erwies sich der Regult als durchaus effektiv.

Mit minimalen Verteidigungsfunktionen war der Regult eine einfache Waffe, die in grosser Zahl und unterstützt von anderen Mechas wie Gnerl Fighter Pods am besten funktionierte. Die Gesamtproduktion soll insgesamt 300 Millionen überschritten haben. Das Cockpit war durch eine Luke auf der Rückseite zugänglich, die jedoch äusserst beengt war, mit schlechter Ergonomie und Überlebens-Bedingungen. Der riesige Zentraedi, der den Regult pilotiertees bediente, musste sich oft ducken, und einige beschwerten sich, dass "es einfacher gewesen wäre, wenn sie nur auf eigenen Füßen in die Schlacht gegangen wären". Viele Funktionen des Fahrzeugs waren außerdem darauf angewiesen, manuell bedient zu werden, was die Ermüdung des Piloten erhöhte. Andererseits war die Gesamtstruktur extrem einfach, was sich durch relativ wenige technische Ausfällen und eine hohe Betriebsrate bemerkbar machte.









Im Weltraum nutzte der Regult zwei Booster-Triebwerke und zahlreiche Steuer-Düsen, um sich mit sehr hohen Geschwindigkeiten anzutreiben; tatsächlich war der Regult in der Lage, mit dem variablen Jäger VF-1 Valkyrie der U.N. Spacy Schritt zu halten. Innerhalb einer Atmosphäre war der Regult weitgehend auf den Bodenkampf beschränkt, behielt aber hohe Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit bei. An Land war die Regult überraschend schnell und wendig. Der Regult war jedoch nicht auf Landoperationen beschränkt, sondern konnte auch über längere Zeit unter Wasser betrieben werden. Dank seiner Booster war die Regult ferner in der Lage, hohe und weite Sprünge zu machen, die es dem Pod ermöglichten, grosse Entfernungen zurückzulegen, Feinde zu überraschen und sogar tief fliegende Flugzeuge anzugreifen.
Bewaffnet mit einer Vielzahl von Direktfeuer-Energiewaffen und Antipersonen- / Flugabwehrgeschützen bot der Regult eine beträchtliche Feuerkraft und war in der Lage, sowohl Luft- als auch Bodeneinheiten zu bekämpfen. Er war auch in der Lage, im Nahkampf kraftvolle Tritte zu liefern. Die Panzerung der Hülle war jedoch nicht sehr stark und konnte von der 55-mm-Gatling-Kanonenkapsel einer Walküre leicht durchschlagen werden. Selbst blosse Faustangriffe eines VF-1 konnten das Cockpit des Regult knacken oder ihn schnell bewegungsunfähig machen.
Der MBR-07 Destroid Spartan der UN-Kräfte wurde nach anfänglichen Kampferfahrungen mit dem Regult speziell entwickelt, um die primäre Infanteriewaffe der Zentraedi-Streitkräfte im Nahkampf zu bezwingen.

Der Regult war trotz allgemeiner Mängel ein äusserst erfolgreiches Design und wurde zur Grundlage für eine Vielzahl spezialisierter Versionen, darunter fortentwickelte Kampf-Pods für Kommandanten, schwere Infanterie-Waffenträger sowie Aufklärungs- / Führungsfahrzeuge. Zur letzteren Kategorie gehörte der Regult Tactical Scout, hergestellt vom Elektronikspezialisten Ectromelia. Die Tactical Scout-Variante war eine tödliche Ergänzung der Mecha-Truppen der Zentraedi. Der Tactical Scout war unbewaffnet und war mit vielen zusätzlichen Sensorclustern und Langstrecken-Erkennungsgeräten ausgestattet. Der Scout, der immer zusammen mit anderen Regult-Mechas oder zur Unterstützung von Glaug-Befehlspods eingesetzt wurde, war in der Lage, die Feinde frühzeitig zu erkennen, ihre Postion zu melden und ECM / ECCM-Aufgaben (Elektronische Gegenmaßnahmen / Elektronische Gegenmaßnahmen) zu übernehmen.







Im Ersten Weltraumkrieg wurde der Tactical Scout mit verheerender Wirkung eingesetzt und leiste oft Dienste zur Funk- und Radarstörung, als Kommunikationsrelais und er erlaubte eine überlegene taktische Positionierung für die umfangreichen Zentraedi-Mecha-Streitkräfte. Am Ende des Ersten Weltraumkriegs im Januar 2012 wurde die Produktion des Regult für potenzielle Verteidigungskämpfe auf der Erde fortgesetzt, als die Beschlagnahme-Operation des Fabriksatelliten ausgeführt wurde. Nach dem Krieg wurden Regults sowohl von der U.N. Spacy als auch von aufständischen Zentraedi verwendet. Viele überlebende Einheiten aus dem Krieg wurden in die New U.N. Spacy eingegliedert und ihnen neue Modellnummern gegeben. Der normale Regult wurde zum "Zentraedi Battle Pod" ZBP-104 (oft nur "Type 104" genannt) und wurde beispielsweise von Al-Shahals New U.N. Zentraedi-Garnison verwendet. Der verwandte ZBP-106 war eine modernisierte Version für Zentraedi-Kommandeure mit eingebauten Boostern, zusätzlichen Queadluun-Rhea-Armen und zusätzlicher Bewaffnung. Diese ersetzten in erster Linie die Glaug-Pods, von der nur eine Handvoll überlebt hatte. Bis 2067 waren noch Regult-Pods aller Varianten in gemischten menschlichen / Zentraedi-Einheiten in Betrieb.



General characteristics:
    Accommodation: pilot only, in standard cockpit in main body
    Overall Height: 18.2 meters
    Overall Length: 7.6 meters
    Overall Width: 12.6 meters
    Max Weight: 39.8 metric tons

Powerplant & propulsion:
    1x 1.3 GGV class Ectromelia thermonuclear reaction furnace, driving 2x main booster Thrusters and 12x vernier thrusters

Performance:
    unknown

Armament:
    None

Special Equipment and Features:
    Standard all-frequency radar antenna
    Standard laser long-range sensor
    Ectromelia infrared, visible light and ultraviolet frequency sensor cluster
    ECM/ECCM suite











Offline elend

  • Ensign
  • Beiträge: 111
  • ~____~
    • Andersdenkend
Re: 1:100 Regult Tactical Scout pod (Macross TV-Serie)
« Antwort #1 am: 23. August 2021, 14:44:51 »
Mal wieder hervorragend! Gefällt mir, das Ding.

Online dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2961
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re: 1:100 Regult Tactical Scout pod (Macross TV-Serie)
« Antwort #2 am: 23. August 2021, 15:32:47 »
Merci. :laugh:

Online Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1710
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: 1:100 Regult Tactical Scout pod (Macross TV-Serie)
« Antwort #3 am: 23. August 2021, 20:46:39 »
Interessantes Design :thumbup:

Schick, erinnert mich an einen AT-ST :)
MfG Stefan