Autor Thema:  Polyestergießharz, Epoxidgießharz und Polyurethangießharz klar  (Gelesen 9854 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nightbreezer

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 604
Moin Mion,

ich habe mich etwas umgeschaut und was gefunden.

Polyestergießharz:

http://www.weissmetall.com/deutsch/store/viewItem.asp?idProduct=68532

http://www.modulor.de/shop/oxid.php/sid/x/shp/oxbaseshop/cl/details/cnid/TV_OQD/anid/OQDA

Es gibt Polyesterharze die den Zusatz "XOR" haben, was Xerophilie-Operations-Rezent heißt und unter anderem dafür sorgt, dass sich eingegossene Objekte nicht zersetzen. Mit diesem Harz habe ich bereits einen Versuch unternommen:



Da Styrol enthalten ist, ist die Verarbeitung alles andere als angenehm. Der Gießling ist zwar glasklar, aber immer noch klebrig. Die matten Stellen kommen durch das Anfassen mit Latexhandschuhen, denn wie gesagt, immer noch klebrig...

Mehr Bilder vom Cougar Kopf gibt es hier:
http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=1103.0

Epoxidgießharz:

Dazu kann ich nicht viel sagen, nur das hier kein Styrol drin ist, was die Verarbeitung angenehmer machen sollte...

http://www.modulor.de/shop/oxid.php/sid/ce380b0fd000842799b552155be4293d/cl/alist/cnid/OQA

Polyurethangießharz:

Vom Prinzip das eigentliche "Resin"...

http://www.weber-dental.de/shop/shop.php?mode=show_detail&id=4952F95069144A02A6BDE734D106EF80&lang=de&group=095C2000F82E4178B01288D63DA3881A&sid=602dc702e40545f96293ad541be6d7a1&s=

http://www.modulor.de/shop/oxid.php/sid/ce380b0fd000842799b552155be4293d/cl/details/cnid/OQG/anid/OQGK

Nightbreezer






« Letzte Änderung: 13. Oktober 2010, 18:50:57 von Nightbreezer »
Projekte in 1:87:

MaK Falke http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=36.0 MaK Sturmkä

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1075
  • Mündiger Software User seit 1995
Re:Polyestergießharz, Epoxidgießharz und Polyurethangießharz klar
« Antwort #1 am: 13. Oktober 2010, 19:59:23 »
Jaja, die übernommenen Begriffe im Deutschen... Im Englischen sind halt alle Harze Resin und nicht nur PU...

Kenn' ich aus dem Flugmodellbau - Epoxyd stinkt auch ganz gut, alternder Härter verfärbt sich und riecht durchaus nach Ammoniak, das Harz geht von wasserdünn in Honig über.

Gefahreneinstufung ähnlich wie bei Polyester: Harz reizend, Härter Ätzend.

Die Oberfläche ist klebefrei, es sein denn ein wenig Härter fehlt, nicht richtig gemischt oder das Epoxyd verträgt sich nicht ganz mit dem Formenmaterial.

Führt mich zur Frage: Wie sieht's mit der Schrumpfung aus?

Übrigens: Hier wurde im Flugsportverein oft mal eingekauft http://www.shop.r-g.de/
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline Nightbreezer

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 604
Re:Polyestergießharz, Epoxidgießharz und Polyurethangießharz klar
« Antwort #2 am: 13. Oktober 2010, 20:48:53 »
Jaja, die übernommenen Begriffe im Deutschen... Im Englischen sind halt alle Harze Resin und nicht nur PU...

Kenn' ich aus dem Flugmodellbau - Epoxyd stinkt auch ganz gut, alternder Härter verfärbt sich und riecht durchaus nach Ammoniak, das Harz geht von wasserdünn in Honig über.

Gefahreneinstufung ähnlich wie bei Polyester: Harz reizend, Härter Ätzend.

Die Oberfläche ist klebefrei, es sein denn ein wenig Härter fehlt, nicht richtig gemischt oder das Epoxyd verträgt sich nicht ganz mit dem Formenmaterial.

Führt mich zur Frage: Wie sieht's mit der Schrumpfung aus?

Übrigens: Hier wurde im Flugsportverein oft mal eingekauft http://www.shop.r-g.de/

Schrumpfung von Epoxid? Keine Ahnung. Beim Poyester gibt´s 6,8 % Volumenschrumpfung.

Über R-G bin ich auch gestolpert, die haben ein Forum in dem über den Guß von klaren Teilen diskutiert wurde...

Nightbreezer
Projekte in 1:87:

MaK Falke http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=36.0 MaK Sturmkä

Offline Nightbreezer

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 604
Re:Polyestergießharz, Epoxidgießharz und Polyurethangießharz klar
« Antwort #3 am: 23. Oktober 2010, 11:57:03 »
Mahlzeit!

Nächster Versuch mit Epoxidgießharz von Breddermann. Das Ergebnis sieht sehr gut aus, so wie keine Lufblasen und eine KLEBFREIE Oberfläche. Und das Zeug riecht so gut wie garnicht:





Nightbreezer
Projekte in 1:87:

MaK Falke http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=36.0 MaK Sturmkä

Offline delayar

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 260
    • Chaoszimmer.de
Re:Polyestergießharz, Epoxidgießharz und Polyurethangießharz klar
« Antwort #4 am: 23. Oktober 2010, 12:33:51 »
wie wird das von Breddermann gemischt? 1:1 oder anders?
Das ergebnis sieht richtig gut aus.
"Delayar" : User deleted by stuffed Error
Aktuell auf der Werkbank:
BSG Galactica, Galactica Viper, U 96 1/48, M.aK. Kauz 1:76, Falke 1:76

Offline Nightbreezer

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 604
Re:Polyestergießharz, Epoxidgießharz und Polyurethangießharz klar
« Antwort #5 am: 23. Oktober 2010, 12:52:43 »
wie wird das von Breddermann gemischt? 1:1 oder anders?
Das ergebnis sieht richtig gut aus.

Elektrovergußmasse E45GE Mischungsverhältnis ist
100 zu 60 per Gewicht oder
100 zu 66 per Volumen

Nightbreezer
Projekte in 1:87:

MaK Falke http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=36.0 MaK Sturmkä

Offline frostrubin

  • Candidate
  • Beiträge: 96
Re:Polyestergießharz, Epoxidgießharz und Polyurethangießharz klar
« Antwort #6 am: 04. November 2010, 18:57:24 »
Sehr Interessant. Danke für die Materialvorstellung - bin gerade auf der Suche nach einem transparentem Gießharz. :thumbup: Meine bisherigen Versuche waren bisher eher entäuschend.
Die Lieferanten/Herrstellerseiten habe ich mir auf alle Fälle schon mal gespeichert...
Habe bei Breddermann auch Entlüfter gesehen, hast du den für deinen Probeguß benutzt?

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7427
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Polyestergießharz, Epoxidgießharz und Polyurethangießharz klar
« Antwort #7 am: 04. November 2010, 22:55:02 »
Sehr geiles Ergebnis. Kostas: das wäre doch was fuer deine Neb...!

Offline cosmic

  • Fach-Moderator
  • Commander
  • *
  • Beiträge: 1866
  • Ich kaufe nicht alles...
    • Model Kits and Collectibles
Re:Polyestergießharz, Epoxidgießharz und Polyurethangießharz klar
« Antwort #8 am: 04. November 2010, 23:46:39 »
Hmm, das ist wirklich interessant  Nightbreezer

Kannst du bitte die ArtikelNr posten?
« Letzte Änderung: 04. November 2010, 23:50:22 von cosmic »

Offline Nightbreezer

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 604
Re:Polyestergießharz, Epoxidgießharz und Polyurethangießharz klar
« Antwort #9 am: 05. November 2010, 14:54:44 »


@all: Danke!

@ Frostrubin: Entlüfter hab ich keinen benutzt. Die Elektrovergußmasse braucht 7 Tage bis sie komplett durchgehärtet ist. Somit hat die Luft genug Zeit um zu entweichen...

@ cosmic: Elektrovergußmasse E45GE 400 g Artikel-Nr.: E45GE.04
Ich schätze du willst damit den Antrieb der Nebukadnezar darstellen? Mit Beleuchtung hab ich auch experimentiert:



Nightbreezer
Projekte in 1:87:

MaK Falke http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=36.0 MaK Sturmkä

Offline cosmic

  • Fach-Moderator
  • Commander
  • *
  • Beiträge: 1866
  • Ich kaufe nicht alles...
    • Model Kits and Collectibles
Re:Polyestergießharz, Epoxidgießharz und Polyurethangießharz klar
« Antwort #10 am: 05. November 2010, 21:19:08 »
Danke Nightbreezer