Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
42 / Podest Mondplatte
« Letzter Beitrag von alf-1234 am Gestern um 00:32:22 »
Update

Am WE wieder ein wenig geschafft. Das Podest ist jetzt fest auf der Mondplatte aufgeklebt. Ebenfalls habe ich die vielen roten und schwarzen Stecker von den vielen Litzenkabeln in der Verteilerleiste gesteckt. Das hat leider etwas länger gedauert als gedacht. Der Platz dafür war etwas knapp, aber jetzt ist alles gut. :P title=Daumen hoch!  Die Beleuchtung des Landepodest wird ebenfalls über die Funke ein und ausgeschaltet. Dafür war ein zusätzlicher elektronischer Ein- Ausschalter notwendig.
Funktionstest der LED Beleuchtung sehr gut. :P title=Daumen hoch!  :D title=großes Grinsen
2
SpaceDays-Talk / Re: Spacedays @ Comic Con Stuttgart 2024
« Letzter Beitrag von HeiHee am 17. Juni 2024, 18:06:37 »
So, zwei Übernachtungen im Moxy gebucht, auf daß nichts dazwischen kommen möge...

Die App von Apcoa (Parkhausbetreiber) habe ich auf dem Smartphone, sollte es also einen Rabattcode geben, nehme ich den gerne...

Heiko
3
42 / Re: Mondauto von MPC
« Letzter Beitrag von HeiHee am 14. Juni 2024, 07:33:24 »
Ich kann aber mitmachen: Es gibt keine Fliehkraft - sie ist eine Scheinkraft! Jedes bewegt Objekt möchte einfach nur geradeaus > Massenträgheit. Mit der Schwerkraft kommt jetzt eine Ablenkung ins Spiel, die erzeugt die Kreisbahn. Ein Passagier auf dem Objekt will aber immer noch geradeaus, was er als Fliehkraft merkt...

Gibt viel Rechnerei...( https://de.wikipedia.org/wiki/Zentripetalkraft, https://de.wikipedia.org/wiki/Zentrifugalkraft)

Ein Bild ist hier besser:

Zitat

Klugsch.... aus.


Ansonsten: Mist, mir fehlt echt Platz...
4
42 / Re: Mondauto von MPC
« Letzter Beitrag von joeydee am 13. Juni 2024, 18:56:54 »
Gut dass niemand mit "dunkle Seite des Mondes" ankam, sonst würde ich hier auch noch mitklugschei**en :D;)

Schönes Ergebnis bis jetzt :thumbup:
5
42 / Re: Mondauto von MPC
« Letzter Beitrag von HangMan am 11. Juni 2024, 21:47:22 »
nu nimm das doch nicht so ernst!
war doch nur schpass...
6
42 / Re: Mondauto von MPC
« Letzter Beitrag von gyro gearloose am 11. Juni 2024, 20:09:56 »
uiii, hier wird geklugscheissert- ich mach mit!!
hier gehts um flugbahnmechanik, das ist nicht so banal. das hat die nasa bei den ersten gemini-agena rendevzous-versuchen auf die harte tour gelernt.
geht man davon aus, dass der atom-rumms einen rückstoß a la raketentriebwerk bewirkt haben soll, dann kracht der mond nicht direkt auf die erde, nur weil es gegenüber gebummst hat. würde der mond richtung erde geschoben, würde sich seine geschwindigkeit in richtung der umlaufbahn nicht nenneswert ändern. durch den 'schubs' in richtung erde würde er in richtung niedrigere umlaufbahn bewegt. für die ist er dann aber zu schnell, die fliehkraft würde die anziehungskraft zwischen erde und mond überwiegen und er würde wieder aufsteigen, über die ursprüngliche bahn, wäre da dann zu langsam, würde wieder absinken, etc., er würde um die ursprüngliche umlaufbahn oszillieren. um ihn zum sinken zu bringen müsste der bremsknall entgegen seiner bewegungsrichtung wirken, von der erde aus gesehen am 'rand' des mondes. so würde seine bahngeschwindigkeit verringert, er würde absinken und in eine elliptische umlaufbahn übergehen, auf der er nach einer halben umkreisung seinen erdnächsten punkt erreicht um dann wieder bis zur ursprünglichen höhe aufzusteigen. um wieviel seine geschwindigkeit verringert werden müsste, damit er bis zur erde 'runterfällt' wäre ein rechenexempel für schlauere leute als mich. und: ob, wenn diese bremsung explosionsartig stattfinden soll, vom mond mehr als eine wolke von brocken übrigbliebe sei mal dahingestellt...
7
42 / Re: Mondauto von MPC
« Letzter Beitrag von alf-1234 am 11. Juni 2024, 17:38:24 »
Nachdenken brauche ich nicht. Bitte nicht mit Logik kommen. Es ist nur ein Film.

Die Nuclear Wüste war tatsächlich auf der Rückseite des Mondes gebaut.
Siehe auch den Film "Die Katasstrohpe"
8
42 / Re: Mondauto von MPC
« Letzter Beitrag von HangMan am 11. Juni 2024, 15:51:51 »
;D

wäre es auf der "abgewandten" seite gewesen, dann wäre doch beim "großen knall" der mond direkt in die Erde gekracht!!!

denk doch mal mit... ;D ;D ;D
9
Star Trek / Re: Das Riesending, oder: Die Ente in 1:150 (in etwa...)
« Letzter Beitrag von HeiHee am 10. Juni 2024, 18:03:41 »
Oh, Mann, eine Cut Away in 1:25... Wie lange baut der schon? Wer die sehen will, muß ihn besuchen... Das Ding ist grob geschätzt 2.7m hoch, 5,3m breit und 11m lang...

Neben meine kommt übrigens noch eine F-104 in 1:144 - so zum Größenvergleich, wie bei "Tomorrow is Yesterday" ;D
10
42 / Re: Mondauto von MPC
« Letzter Beitrag von alf-1234 am 09. Juni 2024, 18:58:27 »
Update

Noch ist WE und da muss ich schaffe, schaffe machen. Ab morgen ist wieder Arbeitswoche und da läuft abends dann nicht mehr viel.

Also habe ich heute ein wenig weiter gebaut und mich um die Beleuchtung gekümmert. Auf der Rückseite des Podests habe ich ein wenig Kabelsalat. Ich habe an den vielen roten und schwarzen Litzenkabels Stecker angeschlossen, die in der Verteilerleiste kommen. Einen Beleuchtungstest habe ich ebenfalls durchgeführt. Jalousie ein wenig herunter gezogen, damit man die Beleuchtung etwas besser sieht. :P title=Daumen hoch!

Noch eine andere Frage habe ich hier. War diese Nuclear Waste auf der Vorderseite des Mondes oder auf der Rückseite des Mondes augebaut? Wird da im Film drüber gesprochen oder nicht?
Seiten: [1] 2 3 ... 10