Autor Thema: ST TOS Das Riesending, oder: Die Ente in 1:150 (in etwa...)  (Gelesen 234 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1079
  • Mündiger Software User seit 1995
ST TOS Das Riesending, oder: Die Ente in 1:150 (in etwa...)
« am: 04. Juni 2024, 17:41:08 »
Neulich im Bastelkeller: Einige Balsbrettchen in verschiedenen Stärken, aber was draus machen? Wegwerfen kommt nicht in Frage, was Flugfähiges eher auch nicht... Also...
Online habe ich ein Sortiment Dekokugeln gefunden, 10cm Durchmesser für die Bussard Scoops - daraus ergibt sich der Massstab.
Zeichnungen aus dem Netz habe ich, auf die passende Größe "aufgeblasen" und in LibreOffice Draw. Da lassen sich die Masse direkt rausziehen...


Dann noch Konstruktionsskizze...


Tja, wird wohl ein reines Ausstellungsmodell. Fast 2m Länge sind schon was, alleine die Untertassensektion ist so groß wie die 1:350er...
Bauweise: Wie ein Modellflugzeug, Spanten, Rippen, Gurte, Beplankung. Für eine bessere Oberfläche dann noch mit Epoxy behandelt.
Zerlegbar - wegen Transport und Lagerung.
Licht soll auch rein...
Noch ein wenig Balsa bestellt und Kiefernleisten besorgt, Pappelsperrholz habe ich auch noch...
Uns angefangen zu bauen: Die Pylone...



DSub Steckverbinder für die Trennstellen in den Kabeln. SMD-LED nehme ich wegen der 120° Abstrahlwinkel.
Die rechte Warpgondel sieht jetzt so aus:


Mal sehen wie weit ich komme: Vielleicht gibt's was auf der CCon vorzuweisen...:smiler6:

Heiko
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline urban warrior

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1065
  • Master of unfinished Projects
Re: Das Riesending, oder: Die Ente in 1:150 (in etwa...)
« Antwort #1 am: 05. Juni 2024, 13:13:52 »
Sehr cool! :thumbup: Bin neulich auf YT über einen Kanal gestolpert, wo Jemand eine eigene "Halle" für seine Ente benötigt. In den großen Maßstäben kann man sich natürlich ordentlich austoben.
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline haui

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 467
    • Felstroll.de
Re: Das Riesending, oder: Die Ente in 1:150 (in etwa...)
« Antwort #2 am: 06. Juni 2024, 11:32:46 »
na ich bin gespannt

Offline urban warrior

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1065
  • Master of unfinished Projects
Re: Das Riesending, oder: Die Ente in 1:150 (in etwa...)
« Antwort #3 am: 06. Juni 2024, 23:03:17 »
Hi, ich hoffe es stört nicht, wenn ich das hier poste: Large Enterprise Model
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1079
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: Das Riesending, oder: Die Ente in 1:150 (in etwa...)
« Antwort #4 am: 10. Juni 2024, 18:03:41 »
Oh, Mann, eine Cut Away in 1:25... Wie lange baut der schon? Wer die sehen will, muß ihn besuchen... Das Ding ist grob geschätzt 2.7m hoch, 5,3m breit und 11m lang...

Neben meine kommt übrigens noch eine F-104 in 1:144 - so zum Größenvergleich, wie bei "Tomorrow is Yesterday" ;D
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...