Autor Thema: What if? Irgendwo, weit, weit in der Zukunft  (Gelesen 721 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
What if? Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« am: 20. April 2022, 10:29:35 »
Was könnte das werden?
Demnächst mehr, hier in diesem Kino ;)








Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #1 am: 20. April 2022, 12:13:00 »

Die ersten Schritte.
Die Motorhaube wurde ein wenig aufgehübscht.. Löcher gebohrt und Ätzteil Gitter eingeklebt.
Ansonsten, die ersten 4 Bauschritte, ohne weitere Umbauten erstmal abgeschlossen.
Der Stand bisher:



















Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #2 am: 20. April 2022, 15:31:02 »
Wer erkennt die geile Form? An was erinnert das? Ein Motorrad, oder = ?
Der Sitz, wieder in Backpapier eingehüllt, welches ich mit Leim verklebe. Wie man sieht, genau muss das nicht sein. Wenn der Leim trocken ist, schneide ich mit einem Cutter alles weg, was zu viel ist. Und einen Faltenwurf rein gearbeitet, damit es mehr nach einem durch gesessenen Ledersitz erinnert, wenn fertig.









Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3241
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #3 am: 20. April 2022, 16:22:25 »
Ich würde mal tippen auf einen schwebenden Trecker, einen Düsenschlitten oder einen - Podracer..! ;)

Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #4 am: 20. April 2022, 18:07:35 »
So ein Speederbike/podracer Mischling, irgendsoetwasähnlicheswirdsschonwerden :D

Triebwerke von den Flügel befreit.
Sitzbezug fertig zugeschnitten.
Bisher alles Problemlos und nach den Bauanleitungen, bis auf die erwähnten Umbauten.
Langsam komm ich in die Richtung, das alles halbwegs sinnvoll zusammen zu bauen, also 2 Liter Kleber plus die Teile in einen Karton, kräftig schütteln und schauen was raus kommt ;)







Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #5 am: 20. April 2022, 21:48:13 »
Ätzteile verklebt, als rutschfeste Metallstruktur. Oben kommt das auch noch, dachte aber das ist ein guter Zeitpunkt den Unterschied zwischen Plastik Riffelblech und Ätzteilgitter zu zeigen.
An der Unterseite habe ich eine "aufnahme" für die Triebwerke rein gefräst und hinten ein Stück weggeschnitten, damit diese "Walze" in der mitte der Triebwerke schön rein passt und sich dann gut verkleben lässt.
Und eine erste Vorschau wie das am Ende aussehen soll. Vor der Hochzeit, will ich aber erst das ganze Kleinzeug, wie die Ätzteile, paar Schläuche und was mir noch einfällt, verbauen.











Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #6 am: 21. April 2022, 11:20:09 »
Eine Rücklehne für den Sitz wurde begonnen. Da überlege ich mir noch eine Polsterung... oder beim Gitter bleiben... bin noch unentschlossen.
Weiters wurden die Rutschbeschichtungen fertig gemacht, wo ich diese wollte.
Dann habe ich an der Lenkung begonnen, anleihe beim Speederbike aus Star Wars genommen und mit paar "Leitungen" die dann irgendwo im Block verschwinden werden, ergänzt.
Und angefangen das Triebwerk zu verspachteln.
Wirkt irgendwie alles wirr und durcheinander... ist es auch :D Aber so kann ein Teil immer durch trocknen, während ich an einer anderen Baustelle weiter mache. Und nebenbei fließen immer wieder Ideen ein, weil genauen Plan, gibt es wie immer nicht, nur eine grobe Vorstellung die sich während dem Bau weiter entwickelt :)



















Offline elend

  • Ensign
  • Beiträge: 186
  • ~____~
    • Andersdenkend
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #7 am: 21. April 2022, 13:56:07 »
Oh ja, ich kann mir vorstellen, wo die Reise hingeht. Ich bin gespannt!

Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #8 am: 21. April 2022, 22:10:03 »
Das bin ich auch :D

Kleiner Zwischenstand.
Hochzeit von Triebwerk und Bike.
Weiter gespachtelt und geschliffen. Mehr ist nicht passiert, war aber doch einiges an Zeit die es gebraucht hat.





Offline haui

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 447
    • Felstroll.de
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #9 am: 22. April 2022, 08:07:20 »
Abgefahren, oder sollte man besser sagen abgeflogen? Schöne Idee

Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #10 am: 22. April 2022, 13:25:43 »
Danke :)

Nun wurde eine alte Leiterplatte zerlegt, war mal ein USB Hub der nicht mehr funktionierte. Und die Teile am Modell verklebt.













Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #11 am: 24. April 2022, 11:02:53 »
So, schwarz glänzend (alclad) grundiert.



Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #12 am: 24. April 2022, 13:00:57 »

Weiter gings, erste Schicht Farbe drauf. Abkleben wird überbewertet, also Freihand :D
Da es danach mit Pinsel weiter geht und ich eventuelle Fehler überpinseln kann, hab ich hier auf aufwendiges abkleben verzichtet. Mal sehen ob sich meine Faulheit noch an einer Stelle rächen wird.



Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #13 am: 24. April 2022, 13:52:19 »
Nächste Schicht Farbe. Zuvor Alclad poliertes Alu, jetzt Tamiya Clear Red drüber.
Und jetzt mal trocknen lassen.





Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #14 am: 24. April 2022, 17:59:23 »
Aber ganz ohne abkleben ging es jetzt nicht mehr, bei aller Faulheit :D
Die nicht farblichen Teile wurden zuvor mit Tamiya matt Schwarz und Pinsel bemalt. Da wurden auch gleich die Fehler vom brushen ausgebessert. Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert ;)
Warum nun matt schwarz? Es folgte Alcad Stahl. Und eine matte Grundierung nimmt den Glanz der Farbe, sowie eine glänzende Grundfarbe diese heller glänzen lässt. Das ist das geile an den Alclad Metallfarben.. ich liebe sie mittlerweile.

Und so sieht das nun aus.





Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #15 am: 24. April 2022, 19:58:10 »
Nächster Zwischenstand.
Armaturenbrett bearbeitet.
Ganz wenig die Lackierung mit feinen Schleifpapier "beschädigt", ein wenig Alterung muss sein :)
Jetzt werde ich das Teil noch zigmal im Kreis drehen und einige Sachen, wie die Griffe bemalen. Kleinigkeiten die man am Ende wahrscheinlich nicht mal erkennt, im vergleich zu diesen Fotos, aber die mir dann doch wichtig sind, ich brauche mehr Details!

















Offline elend

  • Ensign
  • Beiträge: 186
  • ~____~
    • Andersdenkend
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #16 am: 24. April 2022, 23:24:04 »
Unglaublich was für einen Unterschied so ein bisschen Farbe macht. Wirklich hervorragend! :o:o:o

Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #17 am: 24. April 2022, 23:41:22 »
Ja, das ist ein wenig mein Problem... Wenn ich was bauen will, habe ich oft schon das fertige Ergebnis im Kopf.
Vieles kann ich nicht umsetzen wegen mangelnden Werkzeug, Möglichkeiten und Geld. Aber das mit der Farbe, das rettet mir oft den Kopf und Plan. Es klappt nicht immer fehlerfrei.. Ungeduld ist mein zweites Problem. Eigentlich hätte ich nach der ersten Brush Sitzung nochmal spachteln und schleifen müssen. Man sieht doch die ganzen ausgebesserten Stellen und Alcad Chrome oder Alu verzeiht da echt keine Fehler. Aber, ja... egal, sollte eh ein wenig abgerockt daher kommen, sind es halt blech dellen und wenn am Ende das gesamt Bild passt und da gehört nun mal die Bemalung dazu, fällt das keinem auf oder denkt, es ist Absicht :D
So pfusche ich mich durchs Modellbauerleben ;)

Offline Aktvetos

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
    • YT Channel
Re: Irgendwo, weit, weit in der Zukunft
« Antwort #18 am: 25. April 2022, 12:33:50 »
Diorama fertig, jetzt fehlen noch die Figuren.