Autor Thema:  Raumschiff  (Gelesen 10819 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Re: Raumschiff
« Antwort #50 am: 20. August 2022, 21:48:43 »
Die Öffnung für die Steuerdüse ist jetzt auch in der 3mm Depron Unterseite eingeschnitten.

 Passt sauber und funktioniert.:thumbup:

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Re: Raumschiff
« Antwort #51 am: 26. August 2022, 18:44:03 »
Update

Weiter gebaut. Das Landegestell ist jetzt abgebaut und ich habe testweise den Copter mal auf die Unterseite der Raumschiffzelle gestellt.. Ebenfalls habe ich das Cockpit optisch etwas hübsch gemacht.:thumbup:

Online Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3250
Re: Raumschiff
« Antwort #52 am: 27. August 2022, 11:02:37 »
Da hat der Captain wohl wieder die Nacht durchgemacht! :smiler6:

Der Copter sieht aus wie ein riesiges Insekt, das sich der Reliant bemächtigt hat. Bin gespannt, wie's weitergeht. :)

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Raumschiff
« Antwort #53 am: 27. August 2022, 19:22:36 »
Schön, das es Dir gefällt.

Ich habe heute mal ein wenig weiter gebaut und die ersten 2 Spanten von den 6 die ich hier habe, genau eingepasst und passend geschnitten. Es wird, aber es dauert. Ich bin begeistert und mein Körper füllt sich weiter mit positiver Energie.:thumbup:

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Re: Raumschiff
« Antwort #54 am: 29. August 2022, 21:13:53 »
Und hier Bilder vom Flug des Hexacopters. Aus Depron ist schon der weisse Turm nach oben und unten festgeklebt.
Bis jetzt ist alles noch gut.:thumbup:

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Re: Raumschiff
« Antwort #55 am: 31. August 2022, 22:06:54 »
Ich bin zur Zeit fast jeden Abend am Testfliegen mit meinem Hexacopter. Ich habe heute abend mal ein 500 gr Gewicht testweise oben auf dem Copter festgeklebt.
Bei rund 40% Gas ist der Copter abgehoben. Ohne dieses Zusatzgewicht hebt der Copter bei ca. 25% Gas ab.
Ob ich da jetzt noch weiter Gewicht drauf packen darf, weiss ich nicht. Das muss ich mir noch gut überlegen.
Hier mal ein paar Bilder.

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Re: Raumschiff
« Antwort #56 am: 02. September 2022, 18:11:52 »
Ich habe jetzt alle 6 Spanten für die Reliant passend zugeschnitten.
Ebenfalls habe ich jetzt mal die ganzen Einzelteile die ich bis jetzt fertig habe, mit der Briefwaage gewogen.
Gesamtgewicht 366gr.

Ich bin jetzt schwer am überlegen, was ich jetzt machen soll??
Wenn ich weiter baue, muss ich jetzt als nächstes das Hexacoptertriebwerk mit der Unterseite der Reliant verkleben.
Danach werden dann die 6 Depronspanten verklebt, damit das ganze eine stabile Einheit wird.

Die Frage ist, bleibt es bei den 500gr oder kommt da noch mehr Gewicht.
Dann war meine Bauerei wieder umsonst.
Was meint ihr??

Offline gyro gearloose

  • Freshman
  • Beiträge: 21
Re: Raumschiff
« Antwort #57 am: 02. September 2022, 20:07:57 »
soweit ich sehe hast du im inneren des modells keine röhren zur luftführung wie bei einem mantelpropeller vorgesehen? meine befürchtung würde eher dahin gehen, dass die löcher über und unter den luftschrauben den zu- und abstrom der luft verwirbeln und beeinträchtigen, so dass die propeller dann nichtmehr die schubkraft entwickeln, die sie haben wenn sie im freien, oder vielleicht auch in einem gut gestalteten strömungskanal, laufen. 

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
RELIANT
« Antwort #58 am: 02. September 2022, 20:17:46 »
Die Sache mit den Röhren für eine saubere Luftführung macht mir auch Sorgen. ???
Das Problem ist, wenn ich aus Depron jetzt noch gross da etwas klebe, das ich dann ganz schnell über diese 500gr bin.
Wenn ich aus Gewichtsgründen nicht mehr hoch komme, dann nützt mir eine saubere Luftführung auch nichts.

Online ufisch

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 201
    • ufisch's Homepage
Re: Raumschiff
« Antwort #59 am: 02. September 2022, 20:23:25 »
Kannst ja erstmal noch 50g Ballast zusätzlich bei den Testflügen draufpacken und wenn der Copter dann noch fliegt, hast Du die 50g als Reserve.

Die 6 Spanten nochmal aus 3mm Depron bauen spart auch noch ein paar Gramm (~20g)

Die obere und die untere Schale aus Modellbauschaum 1mm (1,5mm) Platte, 1000x500mm vom Sperrholzshop nochmal zuzuschneiden würde auch nochmal 40g sparen.

Wenn Du die "Strömungskanäle" aus Einer Overhead-Folie wickelst und sie mit der oberen und der unteren Schale verklebst, dann wirken sie wie zusätzliche Spanten und Du könntest die 6 Depronspanten noch "aushöhlen",
Fan aller 3 Star Wars-Filme!

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Re: Raumschiff
« Antwort #60 am: 05. September 2022, 17:36:33 »
Eine Info hier fehlt noch.

 Der Hexacopter hat beladen mit dem 500 gr Gewicht und 3s Lipo Akku 1353 gr auf die Waage gebracht.

2mm Depron muss ich mir erst mal bestellen.

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Re: Raumschiff
« Antwort #61 am: 13. September 2022, 21:48:04 »
Update

Ein wenig weiter gebaut.
Ich habe jetzt alle Spanten mit wasserverdünnten Weisleim eingeklebt. So langsam nimmt die Reliant Form und Gestalt an.
Für den 3s Akku habe ich mir 2 kleine Akkuhalter geklebt. Sind noch nicht eingebaut. Der Kapitän hat auch schon seinen Platz im Cockpit eingenommen. :)
Auch habe ich in die Spanten Öffnungen geschnitten. Das bringt wieder ein paar Gramm Gewichtsersparnis. Jedes Gramm zählt.


2 mm Depron ist eingetroffen.

Online ufisch

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 201
    • ufisch's Homepage
Re: Raumschiff
« Antwort #62 am: 14. September 2022, 09:05:01 »
Sehr schön. Man sieht es läuft. :)

Mal eine "dumme" Frage zum Thema Copter-Antrieb:
Wenn ich die Luftschrauben unter eine ebene Platte setze (also keine großen Löcher in diese Platte schneide wie bei Deinem Modell) bekomme ich den Copter dann noch zum Fliegen? :dontknow:
Fan aller 3 Star Wars-Filme!

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Re: Raumschiff
« Antwort #63 am: 14. September 2022, 17:39:24 »
Antwort: NEIN

Wenn ich den Copter in eine Kiste einsperre wo oben im Deckel kleine Öffnungen drin sind, würde er nicht abheben. Auch nicht bei Vollgas.

Das wäre genau das gleiche, als wenn ich den Copter ohne Kasten frei hinstelle und am Sender nur 10 - 15% Gas gebe. Die Props würden zwar drehen, aber das Eigengewicht des Copters wäre höher als der Druck von den 6 Propellern Richtung Boden. Wenn ich das Gas jetzt erhöhe auf 30 - 40% Gas würde er abheben, weil jetzt die Kraft der 6 Props höher ist, als das Eigengewicht des Copters.

Ich hoffe, das war verständlich.

Online ufisch

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 201
    • ufisch's Homepage
Re: Raumschiff
« Antwort #64 am: 14. September 2022, 20:16:51 »
Nö. ;)
Vielleicht war ich auch missverständlich.

Also Luftschrauben unter einer ebenen Platte sollte so "ungefähr" aussehen.



...bekomme ich den Copter dann noch zum Fliegen?
Fan aller 3 Star Wars-Filme!

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Re: Raumschiff
« Antwort #65 am: 14. September 2022, 21:35:36 »
Nein,

die Luft die von oben angesaugt und nach unten gedrückt wird, ist zu gering.
Die Luft, die von der Seite kommt, wird sehr wahrscheinlich nicht reichen.
Wenn die Löcher eine bestimmte Grösse erreichen und von oben genug Luft angesaugt wird, würde er abheben.

Online ufisch

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 201
    • ufisch's Homepage
Re: Raumschiff
« Antwort #66 am: 15. September 2022, 14:26:18 »
Jetzt habe ich es verstanden. :thumbup:
Fan aller 3 Star Wars-Filme!

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Reliant
« Antwort #67 am: 17. September 2022, 14:11:35 »
Update

Auch an der Oberseite vom Reliant Rumpf habe ich ein wenig weiter gebaut. Es wird, aber es dauert noch. :thumbright: title=thumbright

Den Akku habe ich jetzt ganz nach vorne gelegt, damit ich den Schwerpunkt SP genau hin bekomme. Hinten kommt ja noch die Brücke der Torpedowaffenkammer und die beiden Warpröhren hin.

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Re: Raumschiff
« Antwort #68 am: 19. September 2022, 19:17:40 »
Ich habe jetzt mal fast alles zusammen auf die Waage gelegt und gewogen. Gewicht bis jetzt 1239 gr. Darin enthalten ist auch schon ein 3s Lipo mit 3200 mAh.
Das einzige, was jetzt noch fehlt sind die beiden Warpröhren unterhalb des Rumpfes.

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Re: Raumschiff
« Antwort #69 am: 22. September 2022, 17:54:36 »
Leute, ich habe ein Problem. Appolo 13 läst grüssen.

Das Problem heist Torsionssteifigkeit.

Ich habe heute nachmittag versucht mit dem Hexacopter und dem halbfertigen Rumpf zu starten. Motoren gestartet, alles gut aber dann. Das Heckteil des Modells hat wie ein Hundeschwanz hin und her gewedelt. Sehr wahrscheinlich nicht genug Verstrebungen hinten. Die Unterseite ist 3 mm Depron.

Was kann ich jetzt tun, damit ich hinten eine leichte stabile Einheit bekomme?????

Online ufisch

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 201
    • ufisch's Homepage
Re: Raumschiff
« Antwort #70 am: 22. September 2022, 18:40:16 »
Ich zitiere mich mal selbst:

Wenn Du die "Strömungskanäle" aus einer Overhead-Folie wickelst und sie mit der oberen und der unteren Schale verklebst, dann wirken sie wie zusätzliche Spanten....

Du kannst ja erstmal mit den beiden hinteren Propellerschächten "starten".

...und es fehlt ja auch noch die Außenverkleidung vom Heck, also die hier:


Die dürfte ja auch noch Stabilität bringen oder?
Fan aller 3 Star Wars-Filme!

Online joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2383
Re: Raumschiff
« Antwort #71 am: 23. September 2022, 08:28:01 »
Styropor-Vollkern statt Spanten sollte das verbessern können. Mit den notwendigen Aussparungen dürfte der fast nichts wiegen im Vergleich zum Rest.
Gruß
Jochen

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Reliant
« Antwort #72 am: 23. September 2022, 18:14:15 »
Das Heckwedeln ist jetzt vorbei. :thumbup:

Ich habe auch hinten jetzt 6mm starke Depron Spanten eingeklebt.
Wenn ich vorne die beiden 3s Lipo Akkus einsetze, ist das Modell extrem kopflastig. Akkus werden parallel geschaltet. Daher benötige ich hinten ca. 150gr Gewicht, um das Modell wieder in den SP zu bekommen.
Sobald hinten die restlichen fehlenden Teile eingebaut sind, hoffe ich, das ich ohne Zusatzgewicht den SP hin bekomme.

Online ufisch

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 201
    • ufisch's Homepage
Re: Raumschiff
« Antwort #73 am: 24. September 2022, 13:40:36 »
Ich war heute in "eigner Sache" im WWW unterwegs und bin mal kurz bei Causemann.de hängen geblieben.

In der Bauanleitung zu seinem Depron-Eurofighter (für 50mm Impeller) macht er interessante Angaben zu "Foliendüsen" (siehe Anhang).

Vielleicht ist es noch eine Überlegung wert, die Propellerschächte mit Folie auszukleiden (mehr Schub und mehr Rumpfstabilität).

Fan aller 3 Star Wars-Filme!

Offline alf-1234

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 284
Re: Raumschiff
« Antwort #74 am: 25. September 2022, 19:54:36 »
Heute war hier schönstes Sonnenwetter, also mit der Familie hinaus.:thumbup:

Aber jetzt ist Abend und ich habe wieder ein wenig Zeit für mein Modell. Morgen ist wieder Arbeit.
Ich hänge hier jetzt mal ein paar Bilder von den Akkus und dem Y-Kabel an.
Ebenfalls Bilder von den Verstärkungen, die ich hinten aus Depron eingeklebt habe. Da wackelt nichts mehr.

Das mit der Folie habe ich mal im Hinterkopf gespeichert. Hängt vom Gewicht ab, was die 6 Röhren wiegen werden.