Autor Thema:  SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona  (Gelesen 8498 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline spacedays-pia

  • Candidate
  • Beiträge: 75
SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« am: 09. April 2020, 11:10:43 »


Liebe SpaceDays-Freundinnen und Freunde,

es liegen bereits einige turbulente Wochen hinter uns und mit Sicherheit stehen uns auch noch einige bevor.

Der COVID-19-Virus hat uns alle im Griff, ohne dass wir sehr viel dagegen tun können, außer nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben und so wenig wie möglich in physischen Kontakt mit anderen Mitmenschen zutreten.

Ich persönlich sitze auch bereits seit 4 Wochen im Home-Office und gehe nur noch zum Einkaufen raus. Gerade bei dem nun schönen Frühlingswetter ist das selbst für mich als Sofa-Kartoffel eine erhebliche Einschränkung. Keine Treffen, keine besonderen Freizeitaktivitäten und immer ein ungutes Gefühl im Hinterkopf. 
Alle Veranstaltungen sind in den letzten Wochen abgesagt, die meisten in die 2. Jahreshälfte oder gleich auf 2021 verschoben worden.

Die Darmstadt SpaceDays liegen mit dem geplanten Termin am 03. & 04. Oktober 2020 in der 2. Jahreshälfte. Und an diesem Termin halten wir als SpaceDays-Orga immer noch fest…Stand heute!

Auch ich vermag nur bis zu einem gewissen Grad in meine Kristallkugel zu schauen, was bis Oktober sein wird, aber ich möchte Euch ein wenig mit auf den Weg nehmen, welchen das ehrenamtliche Veranstaltungsteam geht:

Unser Veranstaltungsort, das „darmstadtium“ ist eine 100% Tochter der Stadt Darmstadt und somit ein städtisches Unternehmen.
Zunächst hat die Stadt Darmstadt alle Veranstaltungen bis 30.04.2020 komplett abgesagt. Was dann folgt, können wir, die Stadt und auch die Verantwortlichen im darmstadtium nur mutmaßen.
Wir stehen im engen Kontakt mit dem Event-Management und werden entsprechend den behördlichen Regularien und Anordnungen reagieren.

Mich haben bereits Anfragen erreicht, warum wir nicht jetzt schon absagen oder verlegen. Auch habe ich das schon mit Mitgliedern des Orga-Teams diskutiert und folge einigen teilweise sehr hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien, wenn es darum geht, Conventions zu verlegen, Tickets mit Gutscheinen zu ersetzen, etc. pp.

Zunächst wir, die SpaceDays-Orga, befinden uns in der glücklichen Lage, dass wir nicht veranstalten müssen, um zu überleben oder unsere berufliche Existenz aufrecht zu erhalten. Diese Veranstaltung ist Hobby. ABER…auch wir sind an Verträge gebunden. Wir haben den Mietvertrag mit dem Veranstaltungsort unterschrieben und wie bereits offen kommuniziert, arbeiten wir diesmal mit fünfstelligen Beträgen.
Möchten wir jetzt die Veranstaltung „spontan“ aus Vorsorge verlegen oder stornieren, können wir das sicher tun, aber mit erheblichen finanziellen Einbußen. Und dies wäre dann das Ende der SpaceDays. Wir verfügen nicht über so hohe Reserven, um diese Kosten aufzufangen und dann nochmal zu starten.

Daher bleibt uns, wie so vielen anderen Veranstaltern, keine andere Wahl, als schlicht abzuwarten, wo die Reise hingeht.
Sollte…wirklich sollte…eventuell…vielleicht…unter Umständen…die Situation im Oktober immer noch so angespannt sein, wie aktuell, unterliegen wir höherer Gewalt.
Dann wird es städtische und behördliche Anordnungen geben, wie mit Veranstaltungen, wie den SpaceDays umzugehen ist und dann können wir erst wieder reagieren.

Seid versichert, dass wir alles tun, um die SpaceDays 2020 möglich zu machen. Auch wenn wir nicht jede Woche ein Statement zur Lage der Nation abgeben, arbeiten wir im Hintergrund sehr hart daran, alles wie geplant durchzuführen! Und wenn wir etwas Neues erfahren, erfahrt Ihr es auch!

Das SpaceDays Orga-Team wünscht euch allen, trotz der angespannten Lage, ein paar schöne Ostertage und bleibt gesund!


Pia Fauerbach
1. Vorstand SpaceDays e.V.

Online Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4647
    • Web-Portfolio
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #1 am: 09. April 2020, 11:37:42 »
 :thumbup: :thumbup: :thumbup:
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Online Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1751
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #2 am: 09. April 2020, 14:39:44 »
 :thumbup: :thumbup: :thumbup:
MfG Stefan     

Offline DarkStar

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 491
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #3 am: 09. April 2020, 17:36:38 »
 :thumbup: :thumbup: :thumbup:
"Der Weltall,Unendliche Breiten" JBO
"Captain Kork und Mr. Spuck,trinken gerne einen Schluck
dann sind sie völlig losgelöst und finden nimmer z'ruck"E

Offline ufisch

  • Ensign
  • Beiträge: 185
    • ufisch's Homepage
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #4 am: 09. April 2020, 18:32:27 »
 :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Fan aller 3 Star Wars-Filme!

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 619
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #5 am: 09. April 2020, 21:30:39 »
 :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8084
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #6 am: 13. April 2020, 03:08:50 »
Vielen Dank für die ausführlichen Infos Pia . Wäre schade wenn es nicht zu diesem Event kommen würde. Auch wenn ich nur als Besucher komme, drücke ich die  :thumbup: :thumbup: :thumbup: ,das es funzt  ;).

Offline urban warrior

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1035
  • Master of unfinished Projects
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #7 am: 13. April 2020, 20:53:46 »
Yupp, jetzt war das im Vorfeld schon ein Bisschen Zitterpartie und hat dann doch geklappt, hoffentlich macht dieser blöde Virus uns nicht doch noch Strich durch die Rechnung ...
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline haui

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 442
    • Felstroll.de
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #8 am: 15. April 2020, 21:10:44 »
ich drück euch die Daumen

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1028
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #9 am: 16. April 2020, 19:52:01 »
Die neuen Regeln sagen ja, daß Großveranstaltungen bis Ende August vorläufig verboten sind - darmstadtium kein Betrieb bis zum 31. Mai, mal sehen, was da noch so kommt. Im Veranstaltungskalender standen die Spacedays ja noch nicht drin...
Daumen drücken, Hotel ist bezahlt, wäre dann auch futsch...

@Orga:
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5597
  • Strahl Demokratische Republik
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #10 am: 16. April 2020, 20:02:38 »
Ich drücke auch die Daumen, wäre schade drum
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1028
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #11 am: 22. April 2020, 12:14:31 »
Obwohl für September geplant: Connichi 2020 ist abgesagt...
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Online Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4647
    • Web-Portfolio
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #12 am: 22. April 2020, 16:18:40 »
Der war für Anfang September geplant und hat eine ganz andere Ausrichtung. Zitat von der Website: "All unsere Programmpunkte sind deshalb grundsätzlich darauf ausgerichtet, Menschen zusammenzubringen."

Wie Pia oben schon schrieb: Da eine Absage durch die Orga mit hohen Kosten verbunden wäre kann hier nur abgewartet werden, ob von der anderen Vertragsseite abgesagt wird.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1028
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #13 am: 22. April 2020, 21:27:07 »
War nur 'ne Info...

Die Anzahl der akut Infizierten ist ja zum Glück rückläufig. Aussitzen, mehr geht halt nicht...
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Online Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4647
    • Web-Portfolio
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #14 am: 22. April 2020, 21:58:21 »
 :thumbup:
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline phoxim

  • Herrscher der Sülznasen
  • Administrator
  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1046
  • IRON MODELER 2010 CHAMPION
    • Phoxim`s Science Fiction Modellbau FanZine
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #15 am: 17. Juni 2020, 19:45:59 »
Oje... was heisst das für unsere Spacedays  ???

Zitat
Verbot von Großverantsaltungen bis Ende Oktober

Dagegen soll das bis Ende August geltende Verbot für Großveranstaltungen bis mindestens Ende Oktober grundsätzlich verlängert werden. Jedoch sieht die Einigung auch Möglichkeiten für Ausnahmen zu. Das Verbot gelte für solche Veranstaltungen, „bei denen eine Kontaktverfolgung und die Einhaltung von Hygieneregelungen nicht möglich ist“.

Der Schaustellerverband des Landes Bremens beispielsweise hofft, dass für den Freimarkt eine Ausnahme gemacht wird, sodass er von diesen Regelungen nicht betroffen ist.

https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt_artikel,-grossveranstaltungen-bis-ende-oktober-verboten-_arid,1918850.html

wolfgang

Offline spacedays-pia

  • Candidate
  • Beiträge: 75
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #16 am: 17. Juni 2020, 20:54:49 »
Zitat
Und wenn wir etwas Neues erfahren, erfahrt Ihr es auch!

Online joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2345
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #17 am: 19. Juni 2020, 08:04:21 »
Mund-Nasen-Schutz ist dann aber nur nach Kanon zugelassen!  ;D
Gruß
Jochen

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1028
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #18 am: 19. Juni 2020, 15:27:13 »
Da haben die gepanzerten Imps einen klaren Vorteil...

Orga: Wenn's soweit ist bitte eine klare Ansage in Richtung Verpflegung - z.B. Flatrate Kaffee/Tee und Party-Tüten süßes und saures Gummikram (beim letzten mal habe ich ca. 18 Tüten Trolli unter die Leute gebracht... :smiler6:), müßte halt Yoda zu Hause bleiben...

Heiko

Edit: Habe gerade nachgesehen - SciFi Treffen Speyer das Wochenende vor uns ist nicht abgesagt (Stand heute)
« Letzte Änderung: 22. Juni 2020, 19:45:31 von HeiHee »
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline spacedays-pia

  • Candidate
  • Beiträge: 75
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #19 am: 28. Juni 2020, 16:43:01 »
Liebe Forenmember,

die letzten Monate waren turbulent, um es höflich auszudrücken. Wir gehen davon aus, dass jeder in irgendeiner Form von den Auswirkungen der Pandemie betroffen war und vielleicht noch ist.

Auch wir, die SpaceDays Orga und der Vorstand des SpaceDays e.V., wussten lange nicht, wie und wo es mit den SpaceDays weitergeht.

Der Verlauf der Pandemie war nicht voraussehbar, die Handhabe der Regierung genauso wenig. Entsprechend konnten wir mit Gesprächen am Veranstaltungsort erst in den letzten 14 Tagen beginnen. Leider haben sich diese aus unserer Sicht als gemeinnütziger Verein nicht so gut entwickelt, wie wir es uns gewünscht hätten.

Natürlich haben wir auch über eine Absage oder auch eine Verlegung nach 2021 nachgedacht. Jedoch sind beide Optionen mit zusätzlichen Kosten verbunden, die es uns unmöglich machen, die SpaceDays nochmals zu veranstalten. In einer kurzfristigen Krisensitzung vergangene Woche haben wir uns intern nun darauf verständigt:

Die SpaceDays 2020 finden wie geplant, am 03. und 04. Oktober statt! – Stand: 28.06.2020 (!)

Jedoch müssen wir auch dem immer noch herrschenden Pandemie-Zustand in der Planung und dem Ablauf der Veranstaltung berücksichtigen. D.h. es werden andere SpaceDays als in den vergangenen Jahren.

Zunächst liegt es an uns, die aktuelle Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebes von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie der hessischen Landesregierung umzusetzen.  Sollte sich diese bis zu Beginn der Veranstaltung ändern, informieren wir umgehend!

Das Hygiene-Konzept
Das Konzept ist auf unserer Webseite einsehbar.

RAHMENPROGRAMM
Unser begleitendes Rahmenprogramm haben wir vorerst ausgesetzt. Solange die 10m²-Regelung gilt, ist es für uns finanziell nicht durchführbar, einen entsprechend großen Saal anzumieten. Sollte (!) diese Regelung bis zu den SpaceDays gelockert werden, setzen wir alle Hebel in Bewegung, um Euch ein adäquates Rahmenprogramm zu präsentieren.

TICKETS für BESUCHER
Die Verordnung sieht eine Regelung des Besucherstroms vor.
Daher Jahr kommen wir um einen Online-Kartenverkauf nicht herum.
Zum einen möchten und müssen wir Warteschlangen während der Veranstaltung vermeiden und zum anderen möchten wir niemanden enttäuschen, der eine sehr lange Wartezeit in Kauf nimmt und dann keine Möglichkeit erhält die Ausstellung zu besichtigen.

Bei den SpaceDays 2020 wird es Tickets mit Zeitfenstern von je 90 Minuten geben. In diesen 90 Minuten ist der Zugang für max. 250 Besucher gestattet. Unser Ticket-Shop ist ab sofort geöffnet:

https://tickettune.com/spacedays2020/veranstaltungen/

Hinweis: Sollten die SpaceDays 2020 wider Erwarten nicht stattfinden, u.a. wegen eines lokalen Lockdowns, werden alle Ticketgelder sofort zurückerstattet!

Eine Tageskasse wird ebenfalls vorhanden sein, doch wie bereits erwähnt, ist dann unter Umständen mit langen Wartezeiten zu rechnen.

Weiterhin muss während des Besuches der Darmstadt SpaceDays ein Mund-Nase-Schutz getragen werden. Dies kann u.a. die sogenannte Alltagsmaske sein, ein Kunststoff-Spuck-Schutz oder auch ein Tuch / Schal. Dies gilt für alle Personen ab 7 Jahren. 

Hinweis: Personen, welche ein Attest vorweisen, die sie von einem Tragen des Mund-Nase-Schutzes entbindet, bitten wir bereits im Vorfeld, vom Besuch der Veranstaltung abzusehen.

Die Regelung betreffend des Mund-Nase-Schutzes betrifft auch unsere Aussteller, Helfer und natürlich das Orga-Team.

Bei Unwohlsein, typischen Symptomen oder Krankheit appellieren wir dringend, den Besuch der Darmstadt SpaceDays nicht anzutreten!

DIE AUSSTELLUNG
Die Ausstellung wird auf einem Rundweg betreten. Dieser führt an allen Ausstellern und ihren Exponaten, als auch bei unseren Händlern vorbei. Während des Besuchs der Ausstellung ist immer auf einen ausreichenden Abstand von 1,5m zwischen Personen unterschiedlicher Hausstände zu achten. Wir bemühen uns um die Möglichkeit, Plauderflächen einzurichten, sodass auch das Fachsimpeln nicht auf der Strecke bleibt. Oder auch, damit das Einkaufserlebnis ungetrübt durchgeführt werden kann.
Der Wegweiser zum Rundweg wird von uns etwa 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn auf der Webseite veröffentlicht und auch in unserem Programmheft zu finden sein.

VERPFLEGUNG
Der lokale Anbieter GAULs Catering wird uns bei den SpaceDays 2020 mit Getränken und Snacks mit Abverkaufsstationen im Foyer und im Restaurant Callas über die gesamte Dauer der Veranstaltung unterstützen.

AUSSTELLER - INFORMATION
•   Pro gebuchten Tisch in der Modellbauausstellung ist ein Wochenendticket inklusive.
Aufgrund der bereits oben erwähnten Verordnung müssen zwingend (!) für jedes genutzte Ticket die persönlichen Daten des Tickethalters vorliegen. Erfolgt diese Angabe nicht, wird kein Zutritt zur Veranstaltung gewährt. Jeder Aussteller erhält nochmals eine persönliche Email von uns, in welche wir die Ticketanzahl mitteilen, als auch entsprechende Daten abfragen.
•   Wir bitten alle unsere Aussteller, welche Tische bestellt und noch nicht bezahlt haben, dies zeitnah nachzuholen.
•   Es wird wieder eine SPACEDAYS-FLATRATE-KAFFEETASSE geben. Der Preis liegt dieses Jahr bei 17 Euro und beinhaltet Tee / Kaffee – Für das gesamte Wochenende. Diese kann auch vorbestellt werden. Hier bitte eine Email an orga@spacedays.de mit der gewünschten Anzahl senden. Die Tasse kann dann direkt am SpaceDays CheckIn abgeholt & bezahlt werden.
•   Der Aufbau ist am Samstag, den 03.10.2020 – ab 07.30 Uhr für alle Aussteller möglich. Der Abbau ist am 04.10.2020 ab 18.00 Uhr möglich.
Der Checkin-Schalter für Aussteller befindet sich im Eingangsbereich des darmstadtiums. Bitte holt hier zunächst Eure Unterlagen ab und beginnt dann mit dem Entladen und Aufbau.
•   Strom wird in allen Flächen verfügbar sein. Bitte denkt daran, Euch eigenständig mit Kabeltrommeln und Verlängerungskabeln zu versorgen.
•   Parkmöglichkeiten sind mit dem darmstadtium eignen Parkhaus direkt vor Ort möglich. Das Parkhaus verfügt über Aufzüge, die direkt zur Ausstellerebene führen.

ÄNDERUNGEN
Wir sind vor auch sehr kurzfristigen Änderungen zur Durchführung der Darmstadt SpaceDays nicht geschützt. Daher bitten wir inständig, besonders kurz vor Beginn der Veranstaltung unsere Webseite und/oder unsere Facebookseite zu besuchen.
Unsere Ausstellungsteilnehmer (Modellbauer & Händler), als auch bestätigte Ticketinhaber werden bei eklatanten Änderungen, z.B. Verschärfung oder Lockerung der aktuellen Regelungen oder auch bei einer Absage der Veranstaltung umgehend per Email von uns informiert.

Bei weiteren Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Auf Facebook steht der Messenger zur Kontaktaufnahme zur Verfügung, weiterhin kann man uns über die altbekannte Emailadresse orga@spacedays.de anschreiben.

Offline urban warrior

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1035
  • Master of unfinished Projects
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #20 am: 28. Juni 2020, 20:34:43 »
N'Abend,

hab das heute auch in Euren Mails gelesen. Da bin ich ja mal gespannt.

Ich hätte nur eine Frage als Space Days Mitglied, welches nur als Besucher kommt. Mund-Nase-Schutz, persönliche Info und die anderen Dinge sind klar. Aber wie verhält es sich für besuchende Mitglieder mit dem Eintritt? Da ich erst am Samstag aus dem Urlaub zurückkomme, werde ich nur am Sonntag auf der Ausstellung auftauchen wollen. Gilt auch da ein Zeitfenster? Ich hätte grundsätzlich bei Bedarf meine Unterstützung angeboten, könnte es aber auch so einrichten, dass ich am Sonntag zum letzten Zeitfenster komme und bei Bedarf beim Abbau mithelfen könnte.
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 619
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #21 am: 28. Juni 2020, 22:15:23 »
Hallo,

kleine Rückfrage:

Heißt 90 min, dass man dann nach 90 min die Ausstellung wieder verlasssen muss, also die Aufenthaltsdauer begrenzt ist? (So lese ich das zumindest)
Oder dürfen immer nur 250 pro 90 min rein und dann bleiben, so lange sie wollen?

Viele Grüße

The Doctor

Offline spacedays-pia

  • Candidate
  • Beiträge: 75
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #22 am: 28. Juni 2020, 22:27:27 »
Die Aufenthaltsdauer ist auf das Zeitfenster begrenzt.

Und Ja das Zeitfenster gilt auch für Vereinsmitglieder

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 619
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #23 am: 28. Juni 2020, 22:36:59 »
Danke für die schnelle Auskunft!

The Doctor

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1625
Re: SpaceDays 2020 – Quo Vadis Corona
« Antwort #24 am: 28. Juni 2020, 23:23:42 »
Kommen den bei dem 90 Minuten-Fenster rechnerisch genug Besucher zusammen dass es finanzielles kein totales Desaster wird?
Bei 8 Stunden wären es ja rund 1300.

Sind die unter 7Jährigen bei den 250 mit eingerechnet?
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.