Seiten:
Actions
  • #76 von Bouq am 05 Feb 2019


  • Dans sehr Joey

    Entschuldigung
    Ich hatte nicht deutschen Sprache eingestellt...

    So,
    Danke sehr Joey!
    ;)

    Envoyé de mon SM-G950F en utilisant Tapatalk

  • #77 von urban warrior am 05 Feb 2019
  • Hm, es wird langsam Zeit ein neues Projekt zu starten ;D

    Du machst mich fertig ...
  • #78 von Wanessa am 07 Feb 2019
  • erstklassig jochen fantastikoooo  :respekt:  :respekt: einfach goil  :respekt:  :respekt:  :headbang:
  • #79 von joeydee am 11 Feb 2019
  • Ich bin schon ein Stückchen weiter, aber noch keine neuen Bilder gemacht außer diesen hier.
    Sämtliche kleinen Flügelpaare sind bespannt, das obere Bild zeigt den Unterschied beim Ölen für den Transparenz-Look, das untere final lackiert mit Clear-Rot.



  • #80 von HeiHee am 11 Feb 2019
  • Cool 8), sieht aus, als gäbe das ein Saalflugmodell... 
  • #81 von joeydee am 12 Feb 2019
  • Ja vor allem die guten alten Saalflieger aus Balsa-Sticks mit Gummimotor :D
    Ich hatte auch mal einen gebaut, natürlich keine minutenlangen Flüge wie die F1D-Wettbewerbsmodelle, aber immerhin ca 10-20 Sekunden und bis zu 2 Runden in großem Raum - gegen Papierflieger fühlte sich das wie wahre Magie an  :thumbup:

  • #82 von joeydee am 18 Feb 2019




  • Langwierige Sache. An den starken Krümmungen rundum muss ich fast jede Kammer einzeln einschneiden, befeuchten, ankleben, trocknen lassen, nächste ...
    Ist aber fast geschafft.

    Im Zuge der Wartezeiten wurde übrigens "Speedwell" begonnen ;)
  • #83 von joeydee am 10 Mar 2019
  • Die Gaszellen-Oberseiten sind fertig bespannt, Unterseite steht noch aus, sollte aber deutlich einfacher sein.
    Die Leitwerksflügel sind fertig lackiert. Die beiden J-förmigen werden an der Unterseite der Gaszellen als senkrechtes Seitenleitwerk angebracht.

    Gesamtlänge ist ca. 45 cm. Vom Kabinendach sieht man hier nur das Hardtop, nach hinten fehlt noch das Stoffdach.

    Ich glaube, die Frontflügel hätten auch 2cm größer sein dürfen, das richtige Verhältnis zueinander ist extrem schwierig abzuschätzen aus den kurzen perspektivischen Ausschnitten, da man die Flügel auch immer in verschiedenen Anstellwinkeln sieht.






  • #84 von struschie am 10 Mar 2019
  • Sackcooles Projekt, Jochen
    😳

    Die Art die Triebwerke zu machen ist mir neu und sticht aus deinem ohnehin hohen Niveau an Handwerk und Kreativität noch heraus ☺️
    Begnatet 🙏🏼
  • #85 von joeydee am 11 Mar 2019
  • Oh, welch seltene Gäste :)
    Danke dir. Im Prinzip ist es ja nur vom Papier-Modellbau abgeschaut. Drehbank wäre sicher besser.
  • #86 von joeydee am 08 Jul 2019
  • Nick Keller, von dessen Konzepten wohl das meiste für den Film übernommen wurde, hat sein Pre-Production-Design des Luftschiffs veröffentlicht.
    Aus den Filmsequenzen bin ich auf eine etwas breitere Spannweite gekommen, kann mich aber auch irren. Evtl. ist in dem Entwurf auch nur die perspekivische Verzerrung angedeutet.
    Ansonsten ist das ziemlich nah an dem was ich baue.

    (Edit: die hier ursprünglich verlinkte Seite gibt es nicht mehr; neuer Link auf Keller's Instagram-Account)
    https://www.instagram.com/nickbkeller/?hl=de

  • #87 von struschie am 08 Jul 2019
  • Das sieht mal echt jaw-dropping aus!!!
  • #88 von struschie am 08 Jul 2019
  • Zum Papier:
    Bei den Cale-Buddies habe ich gesehen, dass die Reispapier nehmen. Anfeuchten und dann wird das ziemlich flexible. Hadte damit schon experimentiert?
  • #89 von urban warrior am 08 Jul 2019
  • Habe es endlich geschafft den Film zu sehen und bin immer mehr auf die Vollendung Deiner "Jenny" gespannt.
  • #90 von joeydee am 25 Feb 2022
  • Da ich meine anderen ME-Projekte auch wieder ausgegraben habe, muss natürlch auch die "Jenny" wieder dran glauben. Wird allerdings noch eine Weile dauern bis es hier wirklich weitergeht.

    Da ich aber sowieso gerade Figuren in diesem Maßstab bemale und modde, gabs zwischenzeitlich auch eine Anna Fang, 11 mm groß. Ausgangsfigur war von Preiser oder Noch (letzteres glaube ich, die Preiser-Spritzlinge sind i.d.R. in der Quali etwas besser, und Gesichter haben mehr Details).
    Umgebaut: Hosen statt Rock, Asia-Iro statt Langhaar, und Wumme statt Handtasche.
    Wumme ist etwas zu lang, vielleicht kürze ich die noch.







    Vorlagen:
    Zitat

    https://www.mortalenginesmovie.com/2019/02/netlix-series-mortalengines.html


    https://www.mortalenginesmovie.com/2018/10/i-am-anna-fang.html


    https://m.imdb.com/name/nm3705886/mediaviewer/rm1975414528/




    Als Projektinfo, unterbrochen hatte ich wegen Entscheidungsmangels u.a. an folgenden Stellen:
    a) Triebwerke beleuchten oder nicht? Daran hängt der finale Zusammenbau der Kabine mit den Triebwerksauslegern und Triebwerken.
    b) Schwebend oder gelandet? Daran hängt, ob die Stromzufuhr an der Unterseit nochmal geändert werden muss.
    c) Hauptflügel-Anbringung ausreichend stabil? Daran hängt das Laminieren der Unterseiten und Lackierung, letztlich Zusammenbau aller Teile und Takelage beginnen.

    Ein paar Entscheidugen sind inzwischen gefallen:
    a) Triebwerke unbeleuchtet, nur Kabinenbeleuchtung, weil b)
    b) Entscheidung fällt jetzt auf gelandet, da ich nun eine stehende Pilotin habe.
    c) Sicherheitshalber will ich da nochmal ran.

    Danach fehlen dann u.a. noch Waffen, Ladegestell, Takelage, Lichtabdichtungen, die Stoffüberdachung des Heck-Stegs, ...
  • #91 von joeydee am 14 Jun 2022
  • Bischen was Neues. Das Landegestell und das Heckpavillon-Gestänge.



    Da beim Landegestell beim ersten Anlauf die Winkel sowieso noch nicht ganz passten, habe ich nochmal eine Version am Stück gemacht, auch wenn es im Original keine solche Unterbodenstruktur außerhalb der Verkleidung gibt.



    Probelegen.



    Probestellen.

  • #92 von joeydee am 24 Jun 2022
  • Neue Teile für die Triebwerke, die noch gefehlt hatten.





Seiten:
Actions