SFMForum Modellbauwettbewerbe und Gruppenprojekte > Phoxim Konvoi - neue Begleitschiffe

 The Flat

(1/4) > >>

Sheriff:
Für das englische Wort "flat" gibt es verschiedene Bedeutungen.

´geschmacklos´, ´neutral´, ´platt´, ´Wohnung´ ... aber auch ´rasant´  :laugh:


Auf einem Konvoi der Größe muss es Unterbringungen für die einfache Arbeiterschaft geben. Dass die mit ihren Familien nicht alle auf dem Mutterschiff oder den Industriepötten mitfliegen ist klar. Da muss was anderes her.
Einfach, schnell und günstig zu bauen, kompakt, effizient und formschön. The Flat.


Das soll für den Teaser reichen. Ich bin bereit. Kann losgehen.  :thumbup:

Sheriff:
Ich war so frei mir schon mal Gedanken über die Base zu machen. Material ist 3mm Makrolon.
Hier nur mal ein Sägetest, roh und ungeschliffen. Kreissäge scheidet aus, dafür habe ich kein brauchbares Blatt. Bandsäge klappt allerdings hervorragend.

Knife-Edge:

--- Zitat von: Sheriff am 12. November 2018, 12:26:33 ---Ich war so frei mir schon mal Gedanken über die Base zu machen.

--- Ende Zitat ---

Phuuuu...ich hielt es für ein Bauteil eines Hospital Schiffs.

Sheriff:
Los geht´s.

Wenn eine Flotte unterwegs zu neuen Planeten ist um Zivilisationen zu errichten müssen nicht nur Arbeiter mit sondern auch deren Familien. Wie soll man sonst bevölkern?
Die können allerdings nicht alle auf dem Mutterschiff und den Industrieschiffen reisen.

Wie sinnvoll ist es gewölbte Wohnkomplexe mit schönen Rundungen zu bauen wenn die Räume darin ohnehin alle eckig sind? Richtig: gar keinen.

Das einzig Sinnvolle ist ein schöner kompakter Plattenbau.

Platz für Viele, dabei aufs Nötigste beschränkt.


Als Erstes habe ich die Maße bestimmt und den Kern zugeschnitten. Unten ein 4mm Loch für den Stand.
Maße sind 48x17,5x64mm
Wenn ich eine Wohnung als 5mmx3mmx1mm (93,75m^2, genug um da gemütlich mit vier Personen zu wohnen) festlege ist in dem Bau Platz für bis zu 2340 Wohnungen bzw 9360 Menschen.
Platz für Fahrstühle, Flure und Versorgungseinrichtungen abgezogen, bleibt Raum für ca 7500-8000 Bewohner übrig.


Eingepackt in Plasticsheet.


Dann hatte ich eine handvoll dieser Teile. Woher die stammen, keine Ahnung.
Alle schön versäubert


und aufgeklebt. Damit werden Balkone angedeutet die aber eine ganz andere Funktion bekommen.
Hier sieht man schon die Brücke und etwas auf dem Dach, dazu später.


Rückwärtig die Triebwerke. Nicht typisch trichterförmig und rund sondern lang und schmal.


Die Teile hier sind 24mm lang. Stellt euch bitte 60m lange Containerschiffe vor. Diese dienen als Personen- und Frachtshuttles zwischen "The Flat" und den Arbeitsschiffen.


Die legen an den Auslegern der "Balkone" an. Über Schleusengänge können Personen und Ladegut aufgenommen werden.Die hinteren Docking Stations sind solchen Shuttles vorbehalten.


An den Docking Stations der vorderen Reihe kann mit Privatgleitern angelegt werden.


Für die betuchteren Bewohner gibt es auch Parkmöglichkeiten im Inneren. Einflug durch das Schleusentor auf dem Dach.
Die hätte ich mit einigem Abstand zum Boden anbringen müssen. So sieht das aus als würden Autos ohne Räder über die Oberfläche rutschen...


Blick auf die Backbordseite. Da haben auch einige Privatgleiter festgemacht.



Soviel zum Start 

Frank74:
Klasse  :thumbup:

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln
Mobile View