Seiten:
Actions
  • #51 von Goose am 28 Jun 2019
  • Hi Stefan.

    Das was du jetzt schreibst ist ja vollkommen in Ordnung. Aber lies dir deinen Beitrag nochmal durch. Das kommt ganz anders rüber

    LG
    Andy

    Gesendet von meinem Pixel 3a mit Tapatalk

  • #52 von Ecoman am 28 Jun 2019
  • Das geht schon gut ,kommt immer drauf an wieviel Zeit man investieren möchte...



    das stammt von einem Ender3 ca 60 std bei 0,06 Layer ...Bezahlt hab ich neu 160€ dafür.

    Also munter weiter hier deine Arbeiten zeigen ;D
  • #53 von joeydee am 09 Jul 2019
  • Eine ausführliche Anleitung, wie man Terrains und Stadtteile aus realen Daten für 3D-Druck aufbereitet:
    https://blog.prusaprinters.org/how-to-print-maps-terrains-and-landscapes-on-a-3d-printer/

    Sowas stelle ich mir interessant als Base für große Raumschiffe u.ä. vor, erzeugt einen schönen Scale.
    Das hat mich gleich an dieses Macross-Diorama erinnert: https://twitter.com/macrosstweet/status/794811059043323906
  • #54 von joeydee am 24 Apr 2022
  • Ist jetzt kein Greeble, aber finde es trotzdem sehr praktisch im Modellbau-Bereich: Kartonhintergrund-Halter für Modellfotos.
    https://www.thingiverse.com/thing:5339175

    Ausprobiert und für brauchbar empfunden:



    (Das Testmodell hier war ein "Puppenhaus für ein Puppenhaus", natürlich kein 3D-Print)
  • #55 von Bernie am 26 Apr 2022
  • Der Freisteller ist auch noch auf meiner To-Print Liste
  • #56 von joeydee am 17 May 2022
  • Generisches Fachwerk für OpenSCAD

    (OpenSCAD ist ein scriptbasierter 3D-Editor, ohne die üblichen Werkzeuge, d.h. Bauteile werden in einem Quelltext beschrieben, bzw. gescriptet. Ich befürchte, das Programm findet hier nur wenige Freunde ;D aber vielleicht kann mein Script doch jemand gebrauchen.)

    Da ich immer wieder Fachwerkgitter (Holz wie Stahl) in verschiedenen Maßen benötige, und da man fertige Teile nur schlecht passend ablängen kann, habe ich mir mal einen kleinen Helfer zusammengebastelt.
    Im Wesentlichen gibt man lediglich Außenmaße sowie ein Füllmuster per Text an. Hier ein paar Beispiele.
     

    Konkret sieht das oben hervorgehobene Bauteil im Quelltext so aus, und das ist auch schon alles was man für eigene Bauteile eingeben muss:
    framework(150,16,"|A|V|Z|O|X|N.Z|C...D|N|#|.|");Außerdem kann man noch Breiten und Materialhöhen getrennt für Rahmen oben/unten, für die senkrechten "Pfosten", sowie für die Muster angeben, u.a. - die Möglichkeiten sind im Quellcode kommentiert.
    Das Muster wird je Zeichen abwechselnd als "Pfosten" und "Fach" gelesen. Bei Punkt oder Leerzeichen wird das Element ausgelassen. D.h. "|.|" ergibt einen leeren Rahmen, "|X|X|" ergibt zwei gekreuzte Fächer mit Pfosten links, mitte und rechts. Das Muster wird dann auf die Rahmenmaße verteilt.

    Meine Bauteile sind derzeit so ausgelegt, dass sie sich mit einem FDM mit 0.4er Nozzle noch gut drucken lassen. Die dünnsten Stege bestehen z.T. nur aus einzelnen Lines. Speziell für die I-Beams kann man sich das aber auch für kleinere Nozzles oder SLA anpassen.
    Ich slice meist mit 0.12mm, erster Layer 0.2, bei Geschwindigkeiten von 15-30mm/s, mit Brim.


    Die Teile werden einseitig generiert. Für freistehend sichtbare Teile gehe ich auf halbe Materialstärken und klebe 2 Teile spiegelverkehrt Rücken an Rücken.

    In der angehängten Zip ist der OpenSCAD-Quelltext zum Experimentieren mit den oben gezeigten Beispielen, sowie eine STL dazu, falls jemand diese Teile direkt in seine Greeblekiste werfen will.

    Ein paar andere Teile aus einem aktuellen Projekt. Bei den I-Beams von ca. 2mm Breite ist meine Nozzle natürlich zu fett.





    Bei dem Stahlturm sind noch keine Profile auf der Innenseite angebracht, die Querträger wirken daher noch zu flach. Die Figur ist 1/160 (ca. 11 mm).


    Der Styro-Turm ist 1/160, 30mm breit.

  • #57 von Bernie am 20 May 2022
  • OpenScad hatte ich mir mal kurz angesehen. Da brauche ich wohl etwas länger um mich einzuarbeiten.
    Der Turm sieht schon mal prima aus. Da bin ich mal gespannt was du sonst noch scriptest.

    Wenn du deine Scripte hergibst, nehme ich die gerne  ;D
     
  • #58 von joeydee am 21 May 2022
  • Ja, da muss man am besten Scripting-Erfahrung von irgendwo anders mitbringen, um "from Scratch" damit ein Modell auf die Beine zu stellen.
    In so 1-Zeilen-Funktionsaufrufe sollte man sich aber auch ohne große Vorkenntnisse reindenken und was ausprobieren können, hoffe ich. Im Netz scheint es da auch ganze Teile-Bibliotheken zu geben, und auch auf thingiverse findet man hier und da Dateien. Bin da aber noch nicht tief eingetaucht.
    Leitern, Zäune, Fenster (eben alles für 1/160 ausgelegt, d.h. gewisse Detailgrenze und nur bedingt skalierbar) will ich auch noch veröffentlichen, dauert noch ein wenig bis ich wieder dazu komme.
  • #59 von Bernie am 22 May 2022
  • Ich hatte früher mal einen Commodore Plus4. Da habe ich viele Grafiken erstellt.
    OpenScad erinnert mich ein wenig daran. Mir fehlt im Moment einfach die Zeit mich damit zu beschäftigen
  • #60 von joeydee am 08 Jul 2022
  • Anpassbare Treppen für kleine Maßstäbe, FDM-geeignet, OpenSCAD.
    Oder auch Lamellengitter-Greeble ;)
    Thingiverse: https://www.thingiverse.com/thing:5427671
    (dort habe ich neben dem SCAD-File auch eine Beispiel-STL einer kleinen Treppe abgelegt)

    Das Beispiel ist ausgelegt für 1/160, aber eigene Maße lassen sich anpassen. Hierfür in OpenSCAD den Customizer einblenden (im Menü Fenster). Im Code muss nichts gemacht werden, kann man ausblenden.
    Oder, falls es bei euch läuft, hier über den Thingiverse Online-Customizer: https://www.thingiverse.com/apps/customizer/run?thing_id=5427671
    (In meinem Browser läuft der nicht, Fragen dazu kann ich nicht beantworten)

    Man kann die zu überbrückende Weite, Höhe sowie ein paar weitere Parameter eingeben. Stufenabstand wird über die Diagonale von Kante zu Kante gemessen (ist einfacher, wenn man z.B. bestehende Treppen in seinem Maßstab ausmisst, zu denen sie passen soll).

    Um in 3 Teilen flach zu drucken, den "assembly"-Slider auf 0 ziehen.
    In eventuellen zukünftigen Versionen wird es vermutlich besser anpassbare Geländer geben, evtl. auch mehr Details für größere Maßstäbe. Für aktuelle Projekte reicht mir das momentan, daher ist es nur relativ simpel gehalten.









  • #61 von Bernie am 10 Jul 2022
  • Sehr geil. Das habe ich direkt mal runter geladen. Treppen kann man nie genug haben ;D

    Danke Jochen:thumbup:
Seiten:
Actions