Autor Thema:  Kuat's Millennium Falke  (Gelesen 19673 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1681
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #100 am: 01. Juli 2017, 09:45:00 »
Hi Thomas,

da kann ich Jürgen und Dave nur zustimmen,  :thumbup::respekt:
MfG Stefan     

Offline Kuat

  • Candidate
  • Beiträge: 70
    • flickr
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #101 am: 01. Juli 2017, 10:34:41 »
Danke heute habe ich neue Kraft zu schreiben.
Das neue Set (v2) hat einen Facelift erhalten, auch die Figuren.
Die Sitze sind jetzt nicht mehr fix.
Ich entschied mich diese mit Magneten zu versehen 2x1mm Neodymmagnete.
Mit einem 2,5 oder 3 mm Bohrer in die Sitzflächen der Figuren gebohrt 2mm tief ca.
Das selbe mit den Sitzen gemacht. Von unten mit einem Bohrer soweit gebohrt, ohne die Sitzpolster zu beschädigen. Von unten dann zwei der Magnete reingeklebt und die Figuren halten prima.
Gerade, wenn der Falke in Schräglage ist fallen diese gerne aus den Sitzen.
Das mit den Magneten ist eine Saubere Lösung und ich kann die Figuren nach Belieben auswechseln.
Auch die Sitze habe ich mit Magneten versehen, somit bleiben diese Flexibel.
Bei 3PO habe ich die Augenhölen ausgebohrt, zwei 0,25mm LWL durch gezogen, und nun Leuchten die augen. Die Licht Quelle wird die DeAgo LED Platine werden.
Gruß,
Thomas.
Gruß,
Kuat.

Offline Kuat

  • Candidate
  • Beiträge: 70
    • flickr
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #102 am: 01. Juli 2017, 22:14:40 »
Was meinst du mit "all den Lichtern"?
Gruß,
Kuat.

Offline Kuat

  • Candidate
  • Beiträge: 70
    • flickr
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #103 am: 26. Juli 2017, 22:41:47 »
Insgesamt etwas weiter gekommen:


Die Cockpitkonsole wurde beleuchtet, es fehlt noch ein wenig...



Just for fun:




Die fast fertigstellung des zweiten Falken:




Ein anderes Projekt:





Danke fürs anschauen.
Gruß,
Kuat.

Offline Davhuels

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 447
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #104 am: 27. Juli 2017, 15:45:37 »





Die Schläuche möchte ich auch haben, wo sind die her?

Die Voyager ist erste Sahne geworden  :thumbup:
 
Gruß


Dave

Online HangMan

  • Candidate
  • Beiträge: 77
  • Last Man standing!!!
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #105 am: 27. Juli 2017, 16:05:32 »
wenn du mal genau schaust, dann siehst du dass es keine Schläuche sind, sondern lange "Federn"!
Anything you don can get you killed, inclouding nothing! - Murphy's Law
If you invent something idiot-proof, someone else will invent a better idiot!

Offline IronManMK46

  • Freshman
  • Beiträge: 20
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #106 am: 27. Juli 2017, 16:49:19 »
 :o :o :o Hallo,
was sind das für Federn und wo kann man die erwerben?
Das sind die geilsten Landestützen die ich bis jetzt gesehen habe!!!
Auch haben wollen.... ;D

Gruß Markus

Online Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1681
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #107 am: 27. Juli 2017, 16:54:13 »
Hallo Kuat,  ;D

Da kann ich mich den Vorrednern nur anschließen  :respekt:
absolut genial  :thumbup:
MfG Stefan     

Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8065
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #108 am: 27. Juli 2017, 22:16:44 »
Warum mach man Schläuche von A nach B, die keinerlei Sinn ergeben ?  :dontknow:

Offline Kuat

  • Candidate
  • Beiträge: 70
    • flickr
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #109 am: 28. Juli 2017, 00:31:36 »
Danke für die positive Resonanz.

Am Studio Modell (realsize) gibt es wirklich solche Schläuche.
Und selbst wenn diese nicht da wären, für mich schaut es stimmig aus.
Mein Falke, meine Interpretation.
Wobei ich es bei den Britten zuerst gesehen habe.

Es handelt sich in meinem Fall um E-Bass Saiten. E und A.
D'Addario EXL170 Satz Nickelsaiten für E-Bass 045' - 100' Long Scale
Leider reichte die Länge der Saiten nicht vollends für alle Landegeställe...

Die Halle is just a Picture.
Ist euch der kleine Falke aufgefallen?

Gruß,
Kuat.
Gruß,
Kuat.

Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8065
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #110 am: 28. Juli 2017, 02:32:19 »
Danke für die positive Resonanz.

Am Studio Modell (realsize) gibt es wirklich solche Schläuche.
Und selbst wenn diese nicht da wären, für mich schaut es stimmig aus.
Mein Falke, meine Interpretation.
Wobei ich es bei den Britten zuerst gesehen habe.




Soll auch weiterhin DEIN Falke bleiben und auch DEINE Interpretation . Macht aber trotzdem keinen Sinn. Es wurden FM Falken gebaut, wo diese Leitungen aus den Schächten kamen und an das Landegestell integriert wurden. Aber wie auch immer.....jedem so wie er es mag und möchte.

Offline Davhuels

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 447
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #111 am: 28. Juli 2017, 09:20:22 »
Und hier auf dem Mattgemälde aus Episode VI sind die Schläuche auch zu sehen, wo die hingehen ist in dem Fall egal da die Landeklappen das verdecken  ;)

Ich will das auch so übernehmen da es einfach supi aussieht! Kaut hat das super umgesetzt.



Gruß


Dave

Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8065
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #112 am: 28. Juli 2017, 10:54:00 »
Ich habe sein tun nicht kritisiert !

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3926
  • Friemelkönig
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #113 am: 28. Juli 2017, 11:09:00 »
Die Schläuche wären im "realen" Fall nichts weiter als Zuleitung von hydraulik zum Zylinder. Da gibt's dann jeweils einen für ausfahren und einen fürs einfahren...dann noch die Anzahl der Zylinder selbst und die dünnen sind denk ich sind für andere Funktionen wie zb klammern ect. Das behaupte ich jetzt mal anhand vom Aufbau und Funktion von hydraulischen Anlagen bei mir in der firma. Es macht also schon Sinn wenn wenigsten 1 schlauchende am Zylinder endet. Andererseits ist es für das Modell egal...weil man es wohl nicht sieht bzw es keine Funktion der Landestützen gibt.

Gesendet von meinem SM-T230 mit Tapatalk

Grüße, Heiko

Offline Davhuels

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 447
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #114 am: 28. Juli 2017, 11:27:43 »
Ich habe sein tun nicht kritisiert !

So war das auch nicht gemeint oder aufgefasst  ;)
Gruß


Dave

Offline Kuat

  • Candidate
  • Beiträge: 70
    • flickr
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #115 am: 28. Juli 2017, 17:06:54 »
Roy, ich verstehe deine Kritik nicht.
Ist es generell schlecht oder ist der verlauf der Leitungen an sich unlogisch?
Kritik ist immer willkommen, nur so kommt man weiter...
Deine Kritik läst viel Raum zur Interpretation, somit kommt sie mir eher "negativ" rüber.
Insgesamt bin ich froh, das das Ergebnis mit den Landegestellen trotzdem gut geworden ist.
Ich bin kein scratchbuilder oder ein erfahrener Modellbauer, daher habe bitte Verständnis dafür,
dass Kritik etwas ausführlicher ausfallen sollte, damit diese auch verstanden wird, wie sie gemeint ist.
Danke und Gruß,
Kuat.

Noch was, das mit "mein Falke und meine Interpretation",
sollte nicht überheblich rüberkommen, ich habe da ein Smiley vergessen.
Gruß,
Kuat.

Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8065
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #116 am: 28. Juli 2017, 20:09:07 »
Sorry, wenn das als eine Kritik rübergekommen ist. Ich weiß selber, das diese Schläuche in einigen Szenen zu sehen sind. Mir geht es manchmal übertriebenerweise um den Grund und ebenhalt um den Sinn, was wie wo angebracht ist  ;). Deshalb meinte ich auch, das es keinen Sinn macht, die Schläuche aus dem Schacht vorne rauskommen zu lassen, um sie hinten wieder einzuführen. Für mich würde es einen Sinn ergeben, wenn die Schläuche aus dem Schacht rauskommen und irgendwie am Landegestell angebracht sind. Reine Überlegung ! Macht ja keinen Sinn, wenn die bei geöffnetem Schacht raushängen und beim Start sich zwischen den Klappen einquetschen  :dontknow:
Davon aber abgesehen find ich deine bisherigen Baufortschritte und vor allem die Lackierung sehr gut und sehr nahe am Filmmodell  :thumbup:

Offline Kuat

  • Candidate
  • Beiträge: 70
    • flickr
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #117 am: 29. Juli 2017, 09:27:25 »
Ha, dann ist ja alles gut.
Jetzt liest sich dein vorheriger Text auch ganz anders.
Du hast auf der Sachlichen Ebene geschrieben ich habe es auf der Beziehungs Ebene wahrgenommen...

Und danke für das Lob mit der Bemalung.
Momentan versage ich beim Zevzda Star Destroyer.
Ich kriege die Bemalung ums verrecken nicht hin.
Momentan schaut das Schiff aus, als hätte ich ein Kuhfleckenmuster beabsichtigt.
Gruß,
Kuat.
Gruß,
Kuat.

Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8065
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #118 am: 29. Juli 2017, 10:31:54 »
Schau dir die Sternenzerstörer von Stefan Hacker an. Was Lackierung angeht kann man sich da einiges abschauen  ;)

Offline IronManMK46

  • Freshman
  • Beiträge: 20
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #119 am: 29. Juli 2017, 10:54:27 »
Hi,
um die Diskussion um die Schläuche zu vervollständigen!
Bei uns in der Firma haben wir Metallflex-schläuche um die Oberfläche zu vergrößern, welche die Wärme besser bzw. zusätzlich abführt!
Vorteil: Man benutzt einen kleineren Kühler welcher weniger Bauraum braucht!

Und bei diesem "heavy modified" Frachter war das vielleicht Han's Gedanke?!?!?!
Wer weiß es?
Die Klasse?
Irgendjemand? :evil6: ;D :pfeif:

Grüße
Markus

Zitat aus Ferris macht Blau ;D


Offline Kuat

  • Candidate
  • Beiträge: 70
    • flickr
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #120 am: 01. August 2017, 12:32:05 »
@ Roy: Danke, hast du einen Link für mich bitte?

Gruß,
Kuat.

Online Mc Namara

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 824
  • Mal verliert man und mal gewinnen die Anderen
    • Northeimer Landsknechte e.V.
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #121 am: 01. August 2017, 15:47:29 »
@ Roy: Danke, hast du einen Link für mich bitte?



Einfach hier im Forum, in der Star Wars Abteilung etwas suchen, mit "Begonnen von Hacker Stephan" unter dem Titel.

Hatte jedoch grad geschaut, hier ist wieder das "Photobucket-Problem". Die Bilder werden nicht angezeigt.

Wenn du "Stephan Hacker Star Wars" googlest bekommst du zumindest ein paar fertige zu sehen. Bilder aus Bauberichten konnte ich auf die Schnelle nicht finden.

Offline Joe Cool

  • Candidate
  • Beiträge: 59
Re: Kuat's Millennium Falke
« Antwort #122 am: 21. Oktober 2017, 17:15:38 »
Es geht auch günstiger, Bass Saiten bei AliExpress.com - $5.18 - free shipping   ;D
Gruß Jörg