Autor Thema:  Lasergeschnittene Bauteile als Einzelanfertigung oder Kleinserie  (Gelesen 5419 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PaperAviation

  • Ensign
  • Beiträge: 173
    • PaperAviation
Hi,

mir ist im Zusammenhang mit den ganzen Greeblies- und 3D-Druckergesprächen aufgefallen, dass lasergeschnittene Teile im Sci-Fi-bereich gar nicht so verbreitet scheinen.

Zum Beispiel im Kartonmodellbau ist es seit einiger Zeit fast Standard, besonders im Flugzeug- und Schiffsbereich. Hierbei werden die eh immer detaillierteren Kartonmodelle durch lasergeschnittene Zubehörteile verfeinert, meist bei Relingen oder Gitterstrukturen. Es gibt mittlerweile sehr viele Anbieter auf dem Markt, was sich auch positiv auf die Preise auswirkt. Früher wurden noch Ätzteile aus Metall angeboten, geht der Trend jetzt zu Lasercut.

Ohne Wertung, hier als Beispiel mal:
 
http://www.hofmann-lasercut.de/produktfotos/category/4-modellbau.html
oder hier:
http://www.h-m-v.de/shop/article_4050/S.M.S.-Emden-Tropenversion---Lasercutsatz.html?shop_param=cid%3D55%26aid%3D4050%26

Selbstverständlich geht das auch mit anderen Materialien außer Karton, z.B. auch Holz oder Plastik: http://www.hofmann-lasercut.de/materialbearbeitung.html Aber Karton ist halt sehr günstig und lässt sich auch problem los bemalen.

Grenzen gibt es in der Hinsicht kaum noch welche, zieht euch das einfach mal rein:
http://www.kartonbau.de/wbb2/attachment.php?attachmentid=270657
http://www.kartonbau.de/wbb2/attachment.php?attachmentid=283636

Ich habe das Modell in Natura gesehen, einfach Wahnsinn.
Ja, genau ... der die Kartonmodelle für die Spacedays macht.

Lichtbringer

  • Gast
Re:Lasergeschnittene Bauteile als Einzelanfertigung oder Kleinserie
« Antwort #1 am: 08. September 2010, 19:31:46 »
AchduguteGüte!  :o

Offline PaperAviation

  • Ensign
  • Beiträge: 173
    • PaperAviation
Re:Lasergeschnittene Bauteile als Einzelanfertigung oder Kleinserie
« Antwort #2 am: 08. September 2010, 19:39:24 »

Da ich ja auch Flugzeuge konstruiere, habe ich auch selbst schon einen Spantensatz bei einem anderen Anbieter lasern lassen.

Da die Spanten ja im Inneren des Modells sind, spielt die Optik bei mir keine Rolle. Die Kosten liegen bei ein paar Euro pro Seite, je nach Auflagenhöhe. Immerhin kann ich die beiden A4-Seiten aus 0,65 mm Bristolkarton für 9,50 Euro anbieten.

Im Grunde kann man das ganz leicht selbst machen. Einfach eine Vectordatei (z.B. Corel Draw) mit den Bauteilen hinschicken, eventuell noch den gewünschten Werkstoff und los geht es. Beim Zeichnen muss man vorher jedoch die Breite des Laserstrahls einkalkulieren, der liegt so bei 0,2 mm.

Ja, genau ... der die Kartonmodelle für die Spacedays macht.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7426
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Lasergeschnittene Bauteile als Einzelanfertigung oder Kleinserie
« Antwort #3 am: 08. September 2010, 19:39:35 »
Die reiling ist unreal!
 :o
wenn hier jemand anderes auch erfahrungen mit dieser art hat bitte auch posten

Offline DocRaven

  • DER ANWERBER!!!
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2676
Re:Lasergeschnittene Bauteile als Einzelanfertigung oder Kleinserie
« Antwort #4 am: 08. September 2010, 19:40:17 »
spontan wärs was für  die details der qonos 1
" Manchmal Mögen meine Kommentare oder Kritiken dem einen oder anderen an einigen Stellen etwas brüsk oder „pampig“ erscheinen, ist aber nie böse gemeint. Ich möchten nur Fehlinterpretationen von diplomatischeren Formulierungen vermeiden und gehen daher lieber den direkten u

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7426
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Lasergeschnittene Bauteile als Einzelanfertigung oder Kleinserie
« Antwort #5 am: 08. September 2010, 19:41:52 »
fuer die spanten ists auch geil! symmetrie so einfach wie nie...

Offline PaperAviation

  • Ensign
  • Beiträge: 173
    • PaperAviation
Re:Lasergeschnittene Bauteile als Einzelanfertigung oder Kleinserie
« Antwort #6 am: 08. September 2010, 19:45:49 »
Das Dumme ist, ich hatte den Spantensatz durch Zufall sogar bei den Spacedays mit. Bin aber nicht auf die Idee gekommen, dass dies auch für euch interessant ist. Schande über mich ..  :0
Ja, genau ... der die Kartonmodelle für die Spacedays macht.

Offline PaperAviation

  • Ensign
  • Beiträge: 173
    • PaperAviation
Re:Lasergeschnittene Bauteile als Einzelanfertigung oder Kleinserie
« Antwort #7 am: 08. September 2010, 20:44:22 »
Nachdem was ich bisher so gesehen habe, ist die eigene Phantasie die einzige Grenze.

http://www.kremo.de/html/lasertechnik.htm

Die Grußkarte von Bild1 habe ich zugeschickt bekommen, die Jahreszahl und die Wörter "Warum? Warum nicht" sind auf der ganzen Karte komplett durchbrochen. Das Innere der "a" wird durch winzige Stege gehalten. Und die Grußkarte auf Bild2 sieht schon sehr nach Pflanze aus.
Ja, genau ... der die Kartonmodelle für die Spacedays macht.

Lichtbringer

  • Gast
Re:Lasergeschnittene Bauteile als Einzelanfertigung oder Kleinserie
« Antwort #8 am: 09. September 2010, 22:57:58 »
Wir müssen das unbedingt mal festhalten. Spätestens im Früjahr steht bei mir was an, zudem ich stapelweise Lasercut Pflanzen benötige...

Und selbst wenn nicht "jetzt" - haben ist besser als brauchen.  ;D

Offline Tomafeyy

  • Exemplar Expendibiles
  • Beiträge: 1
    • Lasercut24
Re: Lasergeschnittene Bauteile als Einzelanfertigung oder Kleinserie
« Antwort #9 am: 10. September 2022, 10:53:19 »
Hallo, das Laserschneiden von Papier ist keine große Sache, Die Auflage macht's. Ein einzelner Bogen Papier wird sicher zu teuer. Aber wenn die Auflage größer wird, kann sich das lohnen. 

Online Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4656
    • Web-Portfolio
Re: Lasergeschnittene Bauteile als Einzelanfertigung oder Kleinserie
« Antwort #10 am: 10. September 2022, 13:08:36 »
Ich nutze lasergeschnittene Teile aus verschiedensten Materialien, auch aus Karton, schon lange. Auch in Auflage 1. Das ist nicht wirklich teuer.

Ich nutze dafür stets den Online-Dienstleister www.formulor.de
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Online joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2383
Re: Lasergeschnittene Bauteile als Einzelanfertigung oder Kleinserie
« Antwort #11 am: 11. September 2022, 11:10:06 »
Inzwischen (seit Threadstart sowieso) sind ja auch die Home-Lasercutter im Preis stark gefallen, für Papier und dünnes Holz reichen die i.d.R. aus.
Wer auf Facebook stöbert, James A Powell (Dirt Spot.7) macht da schöne Sachen mit einem XTool.


Und Reste/Ausschuss eignen sich immer als Schrott, sagt er :)
Gruß
Jochen